So finden Sie Text in Dateien unter Linux

How Find Text Files Linux

Für einen Systemadministrator ist die Arbeit mit Textdateien ein häufiges Phänomen. Müssen Sie vielleicht einen bestimmten Abschnitt aus Haufen von Protokolldateien finden, um etwas zu beheben? Oder müssen Sie schnell das Dokument finden, das die wesentlichen Informationen enthält?

Bei Linux gibt es zahlreiche Methoden, um Texte in Dateien zu finden. Es ist sowohl mit integrierten Tools als auch mit Apps von Drittanbietern möglich. Sehen Sie sich an, wie Sie Texte in Dateien unter Linux finden.



Text in Dateien suchen

Abhängig von der Anzahl der zu durchsuchenden Dateien gibt es zwei Möglichkeiten, die Textsuche durchzuführen: automatisiert oder manuell. Wenn Sie mit ein paar Textdateien arbeiten müssen, ist die manuelle Suche besser geeignet. Wenn es jedoch Hunderte von Textdateien gibt, ist die automatische Suche am effizientesten.



Für die automatisierte Suche verwenden wir grep. Grep ist auf jeder Linux-Distribution vorinstalliert. Was die manuelle Suche angeht, wird jeder moderne Texteditor die Arbeit erledigen.



Suchen von Text in Dateien mit grep

Unter Linux ist grep das Standardwerkzeug zum Suchen von Texten. Sein Name leitet sich vom ed-Befehl g/re/p ab, der für global nach einem regulären Ausdruck suchen und übereinstimmende Zeilen ausgeben soll. Es ist auf jeder modernen Linux-Distribution verfügbar.

Grep ist ein Befehlszeilentool. Seine Befehlsstruktur ist wie folgt.

$Griff <Möglichkeit> <regulären Ausdruck> <Dateipfad>

Wie der Name grep vermuten lässt, wird das zu suchende Muster mit einem regulären Ausdruck beschrieben. Der reguläre Ausdruck ist eine spezielle Art von Zeichenfolge, die ein Muster zum Abgleichen, Suchen und Verwalten beschreibt. Weitere Informationen zu grep und regulären Ausdrücken finden Sie unter grep und egrep mit regulärem Ausdruck verwenden .



Besorgen Sie sich zu Demonstrationszwecken eine Beispieltextdatei. Laden Sie in diesem Beispiel die Textdatei der GNU General Public License v3.0 .

Einfache Suche

Die grundlegende Methode zur Verwendung von grep besteht darin, nach einem einfachen String zu suchen.

Sehen Sie sich den folgenden grep-Befehl an. Es wird nach dem Wort GNU in der Textdatei suchen.

$Griff 'GNU'lpg-3.0.TXT

Um die Zeilennummer anzuzeigen, verwenden Sie das Flag -n.

$Griff -nGNU gpl-3.0.TXT

Um eine Suche ohne Beachtung der Groß-/Kleinschreibung mit grep durchzuführen, verwenden Sie das Flag -i.

$Griff -nignu gpl-3.0.TXT

In einigen Situationen möchten Sie möglicherweise nicht die Suchtreffer sehen, sondern nur den Dateinamen, in dem die Übereinstimmung aufgetreten ist. Um nur den Dateinamen zu drucken, verwenden Sie das Flag -l. Hier bedeutet das Sternchen, dass alle Textdateien im aktuellen Verzeichnis verwendet werden.

$Griff -dasGnu*

Wir können auch die Ausgabe anderer Befehle an grep weiterleiten.

$Katzelpg-3.0.TXT| Griff -nGNU

Regulären Ausdruck

Regex bietet eine intelligente Möglichkeit zur Feinabstimmung der Suche. Es hat seine eigenen Regeln. Allerdings implementieren verschiedene Anwendungen und Programmiersprachen reguläre Ausdrücke unterschiedlich. Hier sind ein paar Beispiele, die Sie mit grep verwenden können.

Um festzulegen, dass die Zeichenfolge am Anfang einer Zeile zu finden ist, verwenden Sie das Caret-Symbol (^).

$Griff -n^ GNU gpl-3.0.TXT

Um festzulegen, dass der String am Ende einer Zeile zu finden ist, verwenden Sie das Dollarzeichen ($).

$Griff -nzu$ gpl-3.0.TXT

Um zu beschreiben, dass an einer bestimmten Stelle des Musters ein beliebiges Zeichen vorhanden sein kann, verwenden Sie das Punktzeichen (.). Der Ausdruck G.U ist beispielsweise gültig, wenn zwischen G und U ein beliebiges Zeichen steht.

$Griff -nGU gpl-3.0.TXT

Um zu beschreiben, dass an einer bestimmten Stelle des Musters eine Teilmenge von Zeichen vorhanden sein kann, verwenden Sie die Klammern ([]). Zum Beispiel sagt der Ausdruck t[wo]o, dass die Übereinstimmung nur für zwei gültig ist.

$Griff -nT[wo]o gpl-3.0.TXT

Erweiterter regulärer Ausdruck

Wie der Name schon sagt, kann ein erweiterter regulärer Ausdruck komplexere Dinge tun als einfache reguläre Ausdrücke. Um einen erweiterten regulären Ausdruck mit grep zu verwenden, müssen Sie das Flag -E verwenden.

$Griff -geboren <erweiterte_regex> <Datei>

Um nach zwei verschiedenen Zeichenfolgen zu suchen, verwenden Sie die ODER-Operatoren (|).

$Griff -geborenGNU|Allgemeines|Lizenz gpl-3.0.TXT

Text in Dateien suchen

Jetzt kommt der Hauptteil. Anstatt grep manuell mitzuteilen, dass die Datei die Suche durchführen soll, kann grep dies automatisch tun. Im folgenden Befehl verwendet grep alle verfügbaren Textdateien im aktuellen Verzeichnis zum Durchsuchen des Musters.

$Griff <regex> *

Wenn Sie grep möchten, um die Suche in einem anderen Verzeichnis durchzuführen, müssen Sie den Speicherort angeben.

$Griff <regex> <Verzeichnispfad>

Wenn Ordner vorhanden sind, durchsucht grep diese standardmäßig nicht. Um grep anzuweisen, rekursiv zu suchen, verwenden Sie das Flag -R.

$Griff -nR <regex> <Verzeichnispfad>

Griff-GUI

Wenn Sie lieber mit GUI arbeiten, aber trotzdem die Funktionen von grep genießen möchten, dann schauen Sie sich searchmonkey an. Es ist eine Front-End-Lösung für grep. Das Paket ist auf fast allen großen Linux-Distributionen verfügbar.

Suchen von Text in Dateien mit nano

GNU Nano ist ein einfacher und leistungsstarker Texteditor, der mit jeder Linux-Distribution geliefert wird. Es verfügt über integrierte Funktionen zum Suchen nach Text in einer Textdatei.

Beachten Sie, dass Sie bei dieser Methode die Textdatei öffnen und manuell suchen müssen. Es ist machbar, wenn es nur eine Handvoll Textdateien gibt, mit denen Sie arbeiten können. Wenn es mehr gibt, ist die Verwendung von grep die optimale Wahl.

Öffnen Sie die Textdatei in Nano.

$Nano <Dateipfad>

Um nach einer übereinstimmenden Zeichenfolge zu suchen, drücken Sie Strg + W. Nachdem Sie die zu suchende Zeichenfolge eingegeben haben, drücken Sie die Eingabetaste.

Suchen von Text in Dateien mit Vim

Vim ist ein bekannter und renommierter Texteditor. Es ist das Befehlszeilen-Äquivalent eines modernen Texteditors. Vim verfügt über zahlreiche erweiterte Funktionen wie Plugins, Makros, automatische Vervollständigung, Filter usw.

Ähnlich wie Nano arbeitet Vim mit einer einzelnen Datei gleichzeitig. Wenn Sie über mehrere Textdateien verfügen, ist die Verwendung von grep der optimale Weg.

Um in einer Textdatei zu suchen, öffnen Sie sie zuerst in Vim.

$ich kam <Dateipfad>

Geben Sie den folgenden Vim-Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

$:/<Suchbegriff>

Suchen von Text in Dateien mit dem GNOME-Texteditor

Der GNOME-Texteditor ist der Texteditor, der mit dem GNOME-Desktop geliefert wird. Es ist ein einfacher Texteditor mit allen grundlegenden Funktionen, die Sie erwarten würden. Es ist eine schöne Alternative zu den Befehlszeilen-Texteditoren.

Ähnlich wie bei nano und vim gilt auch bei dieser Methode die gleiche Vorsicht. Wenn die Anzahl der Textdateien groß ist, bleiben Sie besser bei grep.

Öffnen Sie die Textdatei im Texteditor. Drücken Sie Strg + F, um die Suchleiste anzuzeigen.

Suchen von Text in Dateien mit VS Code

Visual Studio Code ist ein leistungsstarker Texteditor mit unzähligen Funktionen. Es ist für Programmierer optimiert, um es wie eine vollwertige IDE zu verwenden. Es ist auf fast allen großen Linux-Distributionen verfügbar.

Installieren Sie das Visual Studio Code-Snap-Paket.

$sudoschnappenInstallierenCode--klassisch

Öffnen Sie die Textdatei in VS Code. Drücken Sie Strg + F, um die Suche zu starten.

Abschließende Gedanken

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Text in Dateien zu suchen. Es ist eine leichte Aufgabe zu meistern. Es wird dringend empfohlen, den grep-Befehl zu beherrschen, da er den größten Wert in Bezug auf Effizienz und Benutzerfreundlichkeit bietet.

Wenn Sie GUI bevorzugen, stehen Ihnen zahlreiche Texteditoren zur Auswahl. Jeder moderne Texteditor bietet die Textsuchoption.

Viel Spaß beim Rechnen!