So löschen Sie eine Datei in der bash

How Delete File Bash

Jede Datei kann temporär und dauerhaft in der Bash gelöscht werden. Wenn eine Datei vorübergehend mithilfe einer grafischen Benutzeroberfläche entfernt wird, wird sie im Müll Ordner und kann bei Bedarf wiederhergestellt werden. Die dauerhaft entfernte Datei kann später normalerweise nicht wiederhergestellt werden. `rm` Befehl wird verwendet, um die Datei dauerhaft vom Computer zu entfernen. Wenn eine Datei durch diesen Befehl versehentlich entfernt wird, kann sie aus der Sicherung wiederhergestellt werden. Wie jede Datei vom Terminal und der grafischen Benutzeroberfläche entfernt werden kann, wird in diesem Artikel gezeigt.

Löschen Sie die Datei mit dem Befehl `rm`:

`rm` Der Befehl kann mit Option und ohne Option für die verschiedenen Löscharten verwendet werden. Die Syntax der `rm` Befehl ist unten angegeben.



Syntax:

rm [Möglichkeit]Dateiname

'-ich' Option kann verwendet werden mit `rm` Befehl, um vor dem Löschen einer Datei eine Eingabeaufforderung bereitzustellen, um ein versehentliches Löschen zu verhindern. ‘ -F' Option kann mit ` . verwendet werden rm` Befehl, um eine Datei gewaltsam zu entfernen. Die verschiedenen Verwendungen von das `rm` Befehl werden unten angezeigt.



Beispiel-1: Löschen Sie die Datei mit dem Befehl `rm` ohne die Option

Ihr könnt euch bewerben der 'rm' Befehl zum Entfernen einer vorhandenen Datei. Im folgenden Skript wird eine leere Datei erstellt, indem das ‘ berühren' Befehl zum Testen ‘ rm ' Befehl. Als nächstes wird der Befehl 'rm' verwendet, um die Datei zu entfernen. test.txt .



#!/bin/bash

# Legen Sie den Dateinamen fest
Dateiname='test.txt'
# Erstellen Sie eine leere Datei
berühren $Dateiname
# Überprüfen Sie, ob die Datei existiert oder nicht
wenn [ -F $Dateiname ];dann
rmtest.txt
rauswerfen '$Dateinameist entfernt'
Sein

Ausgabe:

Beispiel-2: Löschen Sie die Datei mit dem Befehl `rm` mit der Option -i

Das folgende Skript fragt den Benutzer um Erlaubnis, bevor die Datei für die Option „-i“ entfernt wird. Hier wird der Dateiname vom Benutzer als Eingabe übernommen. Wenn die Datei existiert und der Benutzer „n“ drückt, wird die Datei nicht entfernt, andernfalls wird die Datei entfernt.



#!/bin/bash

# Nimm den Dateinamen
lesen -P 'Geben Sie den zu löschenden Dateinamen ein: 'Dateiname

# Überprüfen Sie, ob die Datei existiert oder nicht
wenn [ -F $Dateiname ];dann
# Datei mit Erlaubnis entfernen
rm -ich '$Dateiname'
# Überprüfen Sie, ob die Datei entfernt wurde oder nicht
wenn [ -F $Dateiname ];dann
rauswerfen '$Dateinamewird nicht entfernt'
anders
rauswerfen '$Dateinameist entfernt'
Sein
anders
rauswerfen 'Die Datei existiert nicht'
Sein

Ausgabe:

Beispiel-3: Löschen Sie die Datei mit dem Befehl `rm` mit der Option -v

Das folgende Skript übernimmt den Dateinamen durch ein Befehlszeilenargument. Wenn die Datei vorhanden ist, wird eine Entfernungsnachricht mit dem Dateinamen für die Option „-v“ gedruckt.

#!/bin/bash

# Überprüfen Sie, ob die Datei existiert oder nicht
wenn [[ $ 1 !='' && -F $ 1 ]];dann
# Nachricht zum Entfernen drucken
rm -v $ 1
anders
rauswerfen 'Dateiname ist nicht angegeben oder Dateiname existiert nicht'
Sein

Ausgabe:

Beispiel-4: Löschen Sie mehrere Dateien mit dem Befehl `rm`

Mehrere Dateien können gelöscht werden, indem Sie den Befehl 'rm' verwenden und die Dateinamen durch Leerzeichen trennen. Im folgenden Skript werden mehrere Dateinamen aus den Befehlszeilenargumenten übernommen. Wenn eine Datei nicht existiert, wird eine Meldung angezeigt, andernfalls werden Dateinamen durch das Leerzeichen kombiniert und in der Variablen namens ‘ Dateien“ . Nächste, der rm Befehl wird mit dem ‘ Dateien“ Variable, um mehrere Dateien zu entfernen.

#!/bin/bash

Dateien=''
Platz=''

# Überprüfen Sie, ob mehrere Dateinamen angegeben wurden oder nicht
wenn [ $ # > 2 ];dann
# Argumentwerte mit Schleife lesen
zumargvalin ' [E-Mail geschützt] '
tun
wenn [ -F $argval ];dann
Dateien+=$argval$space
anders
rauswerfen '$argvalist nicht vorhanden'
Sein
getan

# Dateien entfernen
rm $dateien
rauswerfen 'Dateien werden entfernt.'
anders
rauswerfen 'Dateinamen werden nicht angegeben oder Dateiname existiert nicht'
Sein

Ausgabe:

Abschluss:

Die obigen Beispiele zeigen die verschiedenen Möglichkeiten zum Löschen der Datei mit einem Bash-Skript, um Bash-Benutzern zu helfen, diese Art von Aufgabe einfach zu erledigen.