Wie fange ich mit AWS CloudFormation an?

Wie Fange Ich Mit Aws Cloudformation An



Für die Erstellung und Bereitstellung von Anwendungen über AWS sind mehrere unterschiedliche Dienste im Einsatz. Da für AWS Gebühren anfallen, ist das Erstellen und anschließende Löschen der Ressourcen eine weitere mühsame Aufgabe. Oft nutzt ein Dienst mehrere andere zugrunde liegende Dienste, die ein Benutzer nicht bereinigt hat. Diese Ressourcen bleiben im Ausführungsstatus, wodurch Gebühren anfallen. Darüber hinaus wächst mit dem weiteren Wachstum der Anwendung auch der Bedarf an zusätzlichen Ressourcen. Das Hinzufügen neuer Ressourcen zum vorhandenen Modul kann zum Zusammenbruch der gesamten Anwendung führen.

Daher hat AWS eingeführt „AWS CloudFormation“ Dies erleichtert den Benutzern die Bereitstellung und Änderung von Anwendungen. Mit AWS CloudFormation können Benutzer Anwendungen erstellen und bereitstellen, indem sie die Ressourcen in der Vorlage und im Code angeben. Das Bereinigen dieser Ressourcen nach Abschluss der Aufgabe erfordert nur wenige Klicks. AWS CloudFormation ist eine schnelle, kostenoptimierte Lösung für die manuelle Verwaltung und Wartung von AWS-Ressourcen.

Kurzer Überblick







Dieser Artikel behandelt die folgenden Aspekte von CloudFormation:



Was ist Wolkenbildung?

AWS CloudFormation, auch bekannt als „Infrastruktur als Code“ ist ein Dienst, der beim Einrichten und Verwalten der Ressourcen über verschiedene Textdateien hilft. Diese Textdateien werden als bezeichnet „Vorlagen“ . Die in CloudFormation erstellte und verwendete Vorlage enthält alle notwendige Informationen Informationen zu den Ressourcen, deren Bereitstellung und Konfigurationen im YAML und JSON Formate.



Anstatt die Ressourcen manuell einzurichten, erstellt, verwaltet und bestimmt AWS CloudFormation die Abhängigkeiten zwischen den Ressourcen. Es bietet Benutzern eine kostenoptimale Lösung für die Replikation und Nachverfolgung von Ressourcen.





Warum sollte CloudFormation verwendet werden?

AWS CloudFormation übernimmt die Bereitstellung und Konfiguration der für die Anwendung erforderlichen AWS-Ressourcen. Dadurch können die Benutzer ihre Zeit nutzen, indem sie sich auf die Codierungskomplexität der bereitgestellten Anwendungen konzentrieren, anstatt die Ressourcen zu verwalten.

Mit AWS CloudFormation können Benutzer erstellen Klone ihres Servers Konfiguration jederzeit möglich. Darüber hinaus können Benutzer das einfach verwalten Ad-hoc-Änderungen in der bestehenden Umgebung der Anwendung. Dies trägt dazu bei, dass AWS CloudFormation mit den Vorlagen arbeitet Konfigurationen innerhalb diese Vorlagen kann jederzeit geändert werden. Diese Änderungen können auch vorab getestet werden, um ihre Auswirkungen auf die Anwendung zu ermitteln.



Wie funktioniert AWS CloudFormation?

Der Arbeitsmechanismus von AWS CloudFormation beginnt mit der Erstellung und Bereitstellung der Vorlage für den Stack. Benutzer können entweder die von AWS bereitgestellten Vorlagen oder benutzerdefinierte verwaltete Vorlagen verwenden. Bei diesen Vorlagen handelt es sich um die darauf folgenden Textdateien „YAML“ oder „JSON“ Formate. In der Vorlage gibt der Benutzer verschiedene Konfigurationen an, z.B. Datenbank-Engine, Serverkonfiguration usw.

Diese Vorlage wird als Teil des Codes in den S3-Bucket hochgeladen. CloudFormation wird bringen Der Code aus dem S3-Eimer und validiert die Vorlage. Die in der Vorlage angegebenen Ressourcen werden von CloudFormation in geordneter Weise erstellt.

Was sind die Schlüsselkonzepte von AWS CloudFormation?

AWS CloudFormation umfasst zwei Schlüsselkomponenten, nämlich Vorlage und Stack:

Vorlage

Vorlagen sind die formatierten JSON- oder YAML-Dateien, die die Infrastruktur der Anwendung definieren. Benutzer können Vorlagen im CloudFormation-Designer erstellen, aktualisieren oder anzeigen, der mit umfangreichen Grafiken eingebettet ist. Die Vorlage besteht aus folgenden Objekten:

  • Ausführung: Dies spezifiziert und bestimmt die Fähigkeiten einer Vorlage abhängig von den Versionen der Vorlage.
  • Beschreibung: Es enthält Kommentare zu den Vorlagen, z. B. den Zweck oder die Gründe für die Erstellung der Vorlage usw.
  • Metadaten: Die Metadaten umfassen die detaillierte Konfiguration der Vorlage.
  • Parameter: Der „Parameter“ ist der optionale Abschnitt, der immer dann verwendet wird, wenn ein Stack erstellt oder aktualisiert wird. Der Parameterabschnitt wird zum Anpassen der Vorlage mithilfe der benutzerdefinierten Eingabewerte verwendet.
  • Zuordnungen: Es wird verwendet, um die Schlüssel-Wert-Paare abzugleichen. Der Schlüssel wird mit den entsprechenden bereitgestellten Werten abgeglichen.
  • Bedingungen: In diesem Abschnitt werden die Anweisungen angegeben, die beim Erstellen eines Stacks erfüllt werden.
  • Ressourcen: Es handelt sich um einen erforderlichen Abschnitt, der zum Deklarieren der AWS-Ressourcen für den Stack verwendet wird.
  • Ausgabe: In diesem Abschnitt geht es um die Ausgaben, die auf der CloudFormation-Konsole angezeigt werden.

Stapel

Stacks werden als eine Sammlung von Ressourcen bezeichnet, die in der CloudFormation-Vorlage deklariert werden. Ein Stack enthält alle notwendigen Ressourcen für die Bereitstellung einer Anwendung. Mithilfe dieser Stapel in den Vorlagen können die Ressourcen auf vorhersehbare und geordnete Weise erstellt und bearbeitet werden. Es stehen drei verschiedene Arten von Stacks zur Verfügung, die unterschiedlichen Zwecken dienen:

  • Verschachtelte Stapel : Sie werden verwendet, um eine Hierarchie der Stapel zu bilden, indem ein Stapel innerhalb eines anderen Stapels definiert wird.
  • Windows-Stacks: Solche Stacks werden zum Aktualisieren und Konfigurieren von Stacks in Windows-Instanzen verwendet. Benutzer können Windows-Stacks für EC2 Microsoft AMI erstellen.
  • StackSets: Mit den Stacksets können Benutzer mehrere Stacks aus einer einzigen Vorlage erstellen. Auf diese Stack-Sets kann weltweit zugegriffen werden.

Hinweis: Änderungssätze

Wie bereits erwähnt, können die Vorlagen geändert werden. Um eine Instanz im Ausführungsstatus zu ändern, können Benutzer einen Änderungssatz generieren. Dieser Änderungssatz ist eine Zusammenfassung der vorgeschlagenen Änderungen. Mithilfe von Änderungssätzen können Benutzer die möglichen Auswirkungen von Änderungen auf die laufende Anwendung ermitteln, bevor sie diese in die Praxis umsetzen. Diese Vorgehensweise gilt als sicher, insbesondere für kritische Ressourcen.

Wie fange ich mit AWS CloudFormation an?

Um mit AWS CloudFormation zu beginnen, befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte sorgfältig:

Schritt 1: AWS-Managementkonsole

Suche das „CloudFormation“ Wählen Sie den Dienst über die Suchleiste der AWS-Managementkonsole aus, nachdem Sie sich bei Ihrem Konto angemeldet haben. Klicken Sie in den angezeigten Ergebnissen auf den Namen des Dienstes:

Schritt 2: Erstellen Sie einen Stapel

Tippen Sie auf die „Stapel erstellen“ Schaltfläche in der AWS CloudFormation-Konsole:

Schritt 3: Vorlage vorbereiten

Auf der nächsten Oberfläche werden unter dem drei Optionen angezeigt „Vorlage vorbereiten“ Abschnitt:

  • Vorlage ist fertig: Der Benutzer kann die S3-Bucket-URL auswählen, unter der die benutzerdefinierte Vorlage hochgeladen wird.
  • Verwenden Sie eine Beispielvorlage: Diese Vorlagen werden von AWS bereitgestellt.
  • Erstellen Sie eine Vorlage im Designer : Benutzer können ihre Vorlagen auch mit dem CloudFormation Designer-Tool erstellen.

Wählen Sie für diese Demo die aus „Verwenden Sie eine Beispielvorlage“ Möglichkeit:

Schritt 4: Wählen Sie eine Vorlage aus

Im „Wählen Sie eine Beispielvorlage aus“ Abschnitt, wählen Sie a 'LAMPE' (Linux, Apache, MySQL, PHP) Vorlage, die in die Kategorie fällt 'Einfach' Vorlagen aus der Dropdown-Liste:

Um die Vorlage im CloudFormation Designer anzuzeigen, klicken Sie auf „Im Designer anzeigen“ Taste:

Dadurch wird die Vorlage in der Designeransicht geöffnet. Benutzer können die Vorlagensprache auswählen, die Vorlage vergrößern oder verkleinern, den Ressourcentyp auswählen usw.

Schritt 5: Tippen Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.

Gehen Sie zurück zur ursprünglichen Konsole der CloudFormation. Drücke den 'Nächste' Schaltfläche unten auf der Benutzeroberfläche:

Schritt 6: Konfigurationsdetails

Geben Sie den Namen für den Stapel im an „Stackname“ Textfeld:

Als nächstes kommt das „Parameter“ Abschnitt. Der „DBName“ wird bereitgestellt als Standard von AWS. Der Benutzer kann jedoch auch einen benutzerdefinierten Namen für seine Datenbank angeben. Geben Sie das Passwort ein „DBPasswort“ Und „DBRootPassword“ Textfelder. Geben Sie in ähnlicher Weise einen Benutzernamen ein „DBUser“ Textfeld:

Wählen Sie den Instanztyp aus der Dropdown-Liste des Textfelds „Instanztyp“ aus. Geben Sie einen Schlüsselpaarnamen im an „Schlüsselname“ . Benutzer können auch eine beliebige auswählen vorhandener Schlüssel für die EC2-Instanz. Tippen Sie nach dieser Konfiguration auf 'Nächste' Klicken Sie auf die Schaltfläche, um fortzufahren:

Schritt 7: Stack-Optionen konfigurieren

Auf der angezeigten Oberfläche kann der Benutzer a auswählen benutzerdefinierte IAM-Rolle für das CloudFormation-Setup. Dies ist ein optionales Feld und kann auch als Standardfeld fungieren. Benutzer können den Stack auch für Fehlerereignisse konfigurieren:

Klicken Sie auf, um die Einstellungen als Standardeinstellungen für diese Demo beizubehalten 'Nächste' Schaltfläche am unteren Rand der Benutzeroberfläche:

Schritt 8: Informationen überprüfen

Auf der nächsten Schnittstelle wird die Konfigurationen der Stapel werden dem Benutzer zur Überprüfung angezeigt:

Nachdem Sie die Stack-Informationen sorgfältig überprüft haben, scrollen Sie zum Ende der Benutzeroberfläche und klicken Sie auf 'Einreichen' Schaltfläche zum Erstellen des Stapels:

Schritt 9: Fortschritt

Auf der nächsten Schnittstelle wird die Fortschritt des Stapels ist angezeigt . Die Konfiguration und Erstellung des Stacks wird einige Zeit in Anspruch nehmen:

Tippen Sie auf die 'Ereignis' Registerkarte und Informationen zum Stapel werden angezeigt. Hier erstellt CloudFormation derzeit verschiedene Webserver-Instanzen und Sicherheitsgruppen für die EC2-Instanz. Eventuelle Fehler, die beim Erstellen des Stacks auftreten, werden hier ebenfalls angezeigt:

Der Stack wurde erfolgreich erstellt:

Tippen Sie auf die 'Ressourcen' Registerkarte, um die von CloudFormation erstellten Ressourcen anzuzeigen. Hier werden im Reiter „Ressourcen“ die Informationen zur Webserver-Instanz und zur Sicherheitsgruppe der EC2-Instanz angezeigt:

Um die Ausgabe der CloudFormation anzuzeigen, tippen Sie auf URL bereitgestellt unter 'Wert' Abschnitt nach dem Klicken auf 'Ausgabe' Tab:

Es folgt die Ausgabe des Stapels, den wir mit der LAMP-Vorlage erstellt haben:

Der Benutzer kann auch überprüfen, ob die für diesen Stack konfigurierte EC2-Instanz erstellt wurde, indem er die besucht „EC2“ Konsole. Aus dem EC2-Dashboard wurde eine EC2-Instanz erstellt, wie in der Vorlage angegeben:

Das ist alles aus diesem Abschnitt.

Bonus-Tipp: Wie lösche ich einen Stack in CloudFormation?

Anstatt alle Ressourcen manuell zu löschen, kann der Benutzer einfach den Stack löschen und alle Ressourcen werden schließlich bereinigt. Navigieren Sie dazu zum CloudFormation-Dashboard und klicken Sie auf 'Löschen' Taste:

Klicken Sie im angezeigten Dialogfeld auf 'Löschen' Taste:

Der Status des Stacks ändert sich nun in „ DELETE_IN_PROGRESS“:

Hier wurde der Stack erfolgreich gelöscht:

Die EC2-Instanz war gelöscht auch erfolgreich:

Das ist alles aus diesem Leitfaden.

Was sind die Vorteile der Verwendung von AWS CloudFormation?

Im Folgenden sind die Vorteile der Verwendung von AWS CloudFormation aufgeführt:

  • Anpassbar an Konfigurationsänderungen.
  • Kostenoptimal
  • Eliminiert die manuelle Verwaltung von Ressourcen.
  • Löscht alle Ressourcen auf einmal.
  • Bietet konto- und regionsübergreifenden Zugriff.

Wie hoch sind die Preise für AWS CloudFormation?

Für AWS CloudFormation fallen für die Nutzung dieses Dienstes keine Gebühren an. Dem Benutzer werden jedoch nur die in der Vorlage des Stacks angegebenen Ressourcen in Rechnung gestellt. Benutzer zahlen nur für die Ressourcen, die sie nutzen, z. B. Wenn die angegebenen Ressourcen einen Load Balancer umfassen, enthält das Abrechnungs-Dashboard die monatliche Gebühr, die für den Load Balancer erhoben wird. Weitere Informationen zu den AWS CloudFormation-Preisen finden Sie unter AWS-Dokumentation.

Abschluss

Um mit AWS CloudFormation zu beginnen, greifen Sie über die AWS-Konsole auf den Service zu, geben Sie die Vorlage an, geben Sie Details an und klicken Sie auf 'Einreichen' Taste. Nachdem Sie auf die Schaltfläche „Senden“ geklickt haben, beginnt CloudFormation mit der Erstellung der Stacks und der angegebenen Ressourcen. Um die Ausgabe anzuzeigen, klicken Sie auf der Registerkarte „Ausgabe“ auf die von CloudFormation bereitgestellte URL. Dieser Artikel enthält Informationen zu CloudFormation sowie eine praktische Demonstration.