Was ist der Unterschied zwischen UEFI und Legacy?

What Is Difference Between Uefi

Wenn Sie schon einmal mit Betriebssystemen, Hardware und Übertaktung experimentiert haben, haben Sie wahrscheinlich schon davon gehört UEFA und Erbe . Es reicht nicht aus, die Bedeutung der Akronyme zu kennen und zu wissen, wofür sie stehen. Sie müssen auch wissen, was sie tun und wie sie funktionieren.

In diesem Tutorial wird erläutert, wie Ihr Computer bootet, was UEFI und Legacy sind, und Ihnen helfen zu verstehen, warum eines in bestimmten Fällen besser ist als das andere.



Lassen Sie uns beginnen!



Wie bootet ein Computer?

Bevor wir uns eingehend mit den UEFI- und Legacy-Boot-Modi befassen, lassen Sie uns besprechen, wie ein Computer bootet. Wenn Sie dies verstehen, können Sie einige Konzepte klären.



Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird die CPU eingeschaltet, die Schlüsselkomponente des Computers, die Befehle oder Anweisungen verarbeitet.

In dieser Phase des Bootvorgangs werden jedoch keine Anweisungen in den Speicher geladen. Als solche wechselt die CPU auf die Systemfirmware, die Anweisungen für den Bootvorgang enthält.

Der Firmware-Code führt einen Power On Self Test ( POST ) Initialisierung und richtet alle angeschlossenen Peripheriegeräte ein. Nach erfolgreicher POST-Prüfung lädt die Firmware die Speichergeräte und sucht nach einem Bootloader. Die Firmware leitet dann die Anweisungen an den Bootloader weiter, um den Bootvorgang abzuwickeln.



In diesem Stadium übernimmt der Bootloader wie LILO und GRUB, lädt den Systemkernel in den Speicher und initialisiert die erforderlichen Prozesse.

Wie bereits erwähnt, hilft die Firmware bei der Hardware-Initialisierung während des Bootvorgangs. Diese Firmware ist allgemein als BIOS oder Basic Input Output System bekannt.

Was ist Legacy-Boot?

Legacy Boot bezieht sich auf der Boot-Prozess, der von der BIOS-Firmware verwendet wird, um Hardwaregeräte zu initialisieren . Der Legacy-Boot enthält eine Auswahl installierter Geräte, die initialisiert werden, wenn der Computer während des Bootvorgangs den POST-Test durchführt. Beim Legacy-Boot wird auf allen angeschlossenen Geräten nach dem Master Boot Record (MBR) gesucht, normalerweise im ersten Sektor einer Festplatte.

Wenn es keinen Bootloader in den Geräten findet, wechselt Legacy zum nächsten Gerät in der Liste und wiederholt diesen Vorgang, bis es einen Bootloader findet, oder gibt, falls nicht, einen Fehler zurück.

Was ist UEFI?

UEFI oder Unified Extensible Firmware Interface ist a moderne Handhabung des Bootvorgangs . UEFI ähnelt Legacy, speichert jedoch die Startdaten in einer .efi-Datei und nicht in der Firmware.

In modernen Mainboards mit sehr intuitiven und benutzerfreundlichen Oberflächen finden Sie häufig den UEFI-Boot-Modus. Der UEFI-Boot-Modus enthält eine spezielle EFI-Partition, die zum Speichern der .efi-Datei verwendet wird und im Boot-Prozess und im Bootloader verwendet wird.

Unterschied zwischen UEFI und Legacy

Auf einer Basisebene sind UEFI und Legacy sehr ähnlich. Auf einer tieferen Ebene sind sie jedoch auch unterschiedlich.

Da UEFI ein BIOS-Nachfolger ist, hat es bessere Funktionalitäten und Features. Im Folgenden sind die Unterschiede zwischen UEFI und Legacy aufgeführt:

UEFI-BOOT-MODUS LEGACY BOOT-MODUS
UEFI bietet eine bessere Benutzeroberfläche. Der Legacy-Boot-Modus ist traditionell und sehr einfach.
Es verwendet das GPT-Partitionierungsschema. Legacy verwendet das MBR-Partitionsschema.
UEFI bietet eine schnellere Bootzeit. Es ist langsamer als UEFI.
Da UEFI das GPT-Partitionierungsschema verwendet, kann es bis zu 9 Zettabyte an Speichergeräten unterstützen. Das von Legacy verwendete MBR-Portionierungsschema unterstützt nur bis zu 2 TB Speichergeräte.
UEFI läuft in 32-Bit und 64-Bit und ermöglicht die Unterstützung von Maus- und Touch-Navigation. Legacy wird im 16-Bit-Modus ausgeführt, der nur die Tastaturnavigation unterstützt.
Es ermöglicht einen sicheren Start, der das Laden nicht autorisierter Anwendungen verhindert. Es kann auch Dual-Boot behindern, da es Betriebssysteme (OS) als Anwendungen behandelt. Es bietet keine sichere Boot-Methode, die das Laden nicht autorisierter Anwendungen ermöglicht, wodurch Dual-Booting möglich wird.
Es hat einen einfacheren Aktualisierungsprozess. Im Vergleich zu UEFI ist es komplexer.

Obwohl UEFI besser klingt als Legacy (und das ist es auch), ist es nicht immer die beste Wahl, und Sie benötigen es möglicherweise nicht.

In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise Legacy verwenden, je nach den gewünschten Funktionen. Wenn Sie beispielsweise dual booten möchten, kann UEFI diesen Vorgang behindern.

Hier sind andere Szenarien, in denen Sie UEFI möglicherweise nicht benötigen:

  1. Dual-Boot-Prozess
  2. Wenn Sie weniger als 2 TB Speichergerät haben (bei MBR bleiben)
  3. Wenn Ihr Betriebssystem keinen Code schreiben muss, um mit der Hardware zu interagieren
  4. Wenn Sie eine schnelle und einfachere GUI benötigen, die Sie mit einer Tastatur steuern können.

Abschluss

Wir haben die Hauptunterschiede zwischen UEFI- und Legacy-Boot-Modi besprochen. Mithilfe der Informationen in diesem Handbuch können Sie jetzt Probleme beheben. Wenn beispielsweise ein Dual-Boot nicht funktioniert, können Sie Secure Boot deaktivieren.