Vim-Befehl nach der Linux-Installation nicht gefunden, wie man das Problem löst

Vim Command Not Found After Linux Install

Wenn Menschen von vollständig GUI-basierten Betriebssystemen zu Linux oder Unix-ähnlichen Systemen migrieren, haben sie oft Schwierigkeiten mit der Befehlszeile. Die Verwendung des Terminals ist ihnen fremd, und es ist sehr leicht, auf häufige Fehler zu stoßen, ähnlich wie wir es heute behandeln. Wenn Sie also zu den Leuten gehören, die Probleme mit Vim haben, ist dieser Artikel für Sie.

Einstieg

Bevor wir uns mit den technischen Details der Angelegenheit befassen, lassen Sie uns einige der wichtigsten Diskussionspunkte hervorheben, die wir besprechen werden.



Was ist Vim?

Vi Improved, kurz Vim genannt, ist ein gängiger Texteditor. Obwohl es verwendet werden kann, um jede Art von Text für jeden Zweck zu bearbeiten, verwenden die meisten Linux-Benutzer es zum Bearbeiten von Computerprogrammen. Es ist alles dank seiner hochgradig konfigurierbaren und effizienten Natur als 'Programmierer-Editor' bekannt. Viele halten es sogar für eine vollwertige integrierte Entwicklungsumgebung (IDE).



Die gute Nachricht für Anfänger ist, dass Vim über eine intuitive Benutzeroberfläche verfügt und sehr einfach zu bedienen ist. Es ist einer Linux-Alternative für Notepad in Windows sehr ähnlich.



Was verursacht den Vim-Befehlsfehler?

Möglicherweise haben Sie versucht, einige Aufgaben mit Vim auszuführen, indem Sie Befehle von einer Website kopiert haben. Dies ist hauptsächlich der Grund, warum Linux-Anfänger auf den sehr häufigen Fehler stoßen, der besagt, dass der Befehl vim nicht gefunden wurde.

Vim ist kein Standardbefehl von Ubuntu, und Sie haben das Vim-Dienstprogramm auch nicht auf Ihrem Linux-System vorinstalliert. Aus diesem Grund erkennt das System das Schlüsselwort nicht, wenn Sie im Terminal einen Vim-Befehl eingeben. Das Bild unten zeigt, wie dieser Fehler aussieht.



Wie Sie sehen, wird der Befehl nicht gefunden, da auf Ihrem Computer kein Vim installiert ist. Der Grund, warum dieser Fehler auftritt, ist, dass Sie Vim nicht installiert haben.

Wie kann man diesen Fehler beheben?

Wir haben im vorherigen Abschnitt gesehen, dass das Terminal den Vim-Befehl nicht erkennt, weil das Dienstprogramm noch nicht auf dem System installiert wurde. So können wir den Fehler beheben, indem wir einfach den Texteditor installieren.

Das Terminal weist den Benutzer auch in die richtige Richtung, indem es ihm mitteilt, welche Befehle er ausführen muss, um dieses Dienstprogramm zu installieren. Wir werden den ersten verwenden. Öffnen Sie eine neue Terminal-Sitzung über das Menü 'Aktivitäten' oder drücken Sie Strg + Alt + T auf Ihrer Tastatur. Der nächste Schritt besteht darin, Vim zu installieren, indem Sie den unten angegebenen Befehl ausführen.

$sudogeeignetInstallieren ich kam

Die Ausgabe für diesen Befehl sollte in etwa wie in der Abbildung unten aussehen.

Es sollte einige Augenblicke dauern, den Texteditor zu installieren, und wenn es fertig ist, können Sie loslegen. Versuchen Sie jetzt, den Befehl Vim auszuführen, und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Wie Sie im obigen Screenshot sehen können, wird beim Ausführen des Vim-Befehls jetzt ein neuer Editor im Terminal geöffnet.

Daher haben wir den Fehler Vim-Befehl nicht gefunden erfolgreich behoben. Nachdem wir uns nun angesehen haben, wie Sie Vim zum Laufen bringen können, besprechen wir, wie Sie es als Anfänger verwenden können.

Wie benutzt man Vim?

Wenn Sie mit Vim beginnen, ist es wichtig zu beachten, dass Vim drei Hauptbetriebsmodi hat. Es gibt auch andere, die Sie als Anfänger wahrscheinlich nicht verwenden müssen. Und wenn Sie kein Anfänger sind, würden Sie dies erst gar nicht lesen.

  • Normal
  • Einfügung
  • Befehlszeile

Der normale (Standard-) Modus wird zum einfachen Bearbeiten und Anzeigen von Textdokumenten verwendet. Der Einfügemodus wird zum Ändern und Einfügen von Text in die Dateien verwendet. Schließlich soll der Befehlszeilenmodus Ihre Daten speichern und die Anwendung beenden.

Sobald Sie eine neue Instanz von Vim starten, indem Sie sie über das Terminal ausführen, befinden Sie sich bereits im normalen Modus. Sie können sicherstellen, dass Sie sich im Normalmodus befinden, indem Sie die Esc-Taste drücken.

Darüber hinaus können Sie den Befehlszeilenmodus aufrufen, indem Sie in Vim einen Doppelpunkt (:) eingeben. Geben Sie auch :q! ohne Kommas verlässt Vim, ohne Änderungen zu speichern.

Sie können Vim verwenden, um Codedateien zu bearbeiten; Sie können beispielsweise .c- oder .java-Dateien über Vim öffnen und bearbeiten.

Geben Sie :help im normalen Modus ein, um einige Anweisungen zur Verwendung anzuzeigen.

Damit ist diese kurze Anleitung zu den ersten Schritten mit Vim abgeschlossen. Es gibt viele Ressourcen im Internet, die sehr detailliert auf Vim und seine Verwendung eingehen. Da dies nicht das Thema dieses speziellen Artikels ist, werden wir hier aufhören.

Weitere Informationen

  • Vim wurde 1991 von Bram Moolenar veröffentlicht und ist einer der beliebtesten Texteditoren unter Linux-Benutzern.
  • Vim ist hauptsächlich ein befehlszeilenorientiertes Dienstprogramm; Benutzer, die GUI bevorzugen, sollten jedoch gVim ausprobieren – die GUI-Version dieses Editors.
  • Vim ist extrem anpassbar und lässt die Benutzer die Dinge selbst in die Hand nehmen. Dies ist ein wichtiger Faktor, der dazu beiträgt, dass Programmierer diesen Editor mögen

Abschluss

In diesem Artikel haben wir mehrere Dinge über Vim erfahren. Wir haben gesehen, wie man es installieren kann, um den Fehler 'Befehl nicht gefunden' zu beheben, auf den viele Benutzer stoßen. Darüber hinaus haben wir auch kurz behandelt, wie ein Anfänger mit der Verwendung von Vim beginnen kann. Schließlich haben wir einige grundlegende Fakten und zusätzliche Informationen zu diesem Texteditor erfahren. Hoffentlich war dies eine lehrreiche und informative Lektüre für Sie.