So verwenden Sie Setprecision in C++

So Verwenden Sie Setprecision In C



Möglicherweise haben Sie die Gleitkommawerte und die wissenschaftliche Notation in Mathematik und Physik gelernt und studiert. Möglicherweise haben Sie auch gelernt, Gleitkommazahlen zu runden. Das Dienstprogramm setprecision in C++ wird häufig verwendet, um die Zahlenfolge zu ändern, die in einer Gleitkomma-Ganzzahl-Ausgabefolge angezeigt wird. Es funktioniert genauso wie die Rundungsfunktion. Diese Methode ist in der Standardbibliothek definiert. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie die „setprecision“-Funktion von C++ verwenden. Also lasst uns anfangen. Wir müssen die Ubuntu-Shell-Anwendung mit „Strg+Alt+T“ starten, um daran arbeiten zu können. Wir müssen die Installation des C++-Compilers initialisieren, in unserem Fall g++. Daher wird bisher das apt-Paket für diesen Zweck verwendet. Das System installiert g++ in nur wenigen Sekunden: $ Sudo geeignet Installieren g++

Beispiel 01:

Daher haben wir die Datei „new.cc“ mit der Anweisung „nano“ geöffnet. Diese Datei wird mithilfe der „Touch“-Abfrage der Shell erstellt. Die Datei wird nun im Nano-Editor als leere Datei gestartet. Wir haben oben die Eingabe-Ausgabe-Headerdatei „iostream“ hinzugefügt. Die „iomanip“-Bibliothek wurde hinzugefügt, um die setprecision()-Methode unseres Codes zu verwenden. Danach haben wir den Standard-Namespace „std“ verwendet, um sicherzustellen, dass wir den Standard-Code und die Standard-Syntax verwenden. Der gesamte Code wurde innerhalb der main()-Funktion des C++-Codes ausgeführt. Zu diesem Zweck wird keine andere benutzerdefinierte Funktion verwendet.







Innerhalb der Funktion main() haben wir eine Variable vom Typ „v“ vom Typ „v“ mit einem Wert vom Typ „double“ initialisiert. Die erste „cout“-Standardanweisung zeigt den tatsächlichen doppelten Variablenwert „v“ auf der Shell ohne Aktualisierung an. Danach haben wir 8 Cout-Anweisungen verwendet, um jeweils die Methode setprecision() zu verwenden. Dies bedeutet, dass setprecision() jedes Mal auf jedes Gleitkomma der Variable „v“ angewendet wird. Sie müssen verstehen, dass setprecision nur bei Werten größer oder gleich 5 funktioniert. Wenn der Gleitkommawert größer als 5 ist, wird der davor liegende Wert erhöht.



Zum Beispiel rundet setprecision() am 1. Gleitkomma „5“ nach dem Punkt ab und der Wert „4“ wird in 5 konvertiert. Ebenso kann der 2. Gleitkommawert „2“ nicht gerundet werden Der 3. Gleitkommawert „7“ wandelt den Wert „2“ in „3“ um, der 4. Gleitkommawert „4“ kann nicht gerundet werden und der 5. Gleitkommawert „9“ wandelt den Wert „4“ um ” bis 5 davor. Am Punkt „0“ wird der Wert „4“ in 5 umgewandelt. Das negative setprecision() macht nichts anderes, als den gesamten tatsächlichen Wert anzuzeigen. Alle Werte an den Gleitkommazahlen 0 bis 5 und -1, -2 werden nach Anwendung von setprecision() angezeigt:







Es ist Zeit, den C++-Code von setprecision mit der g++-Kompilierungsabfrage und der Ausführungsabfrage „./a.out“ zu kompilieren und auszuführen. Die Ausgabe zeigt, dass die erste setprecision(1) 4 in 5 umwandelt. Die setprecision(2) hat nichts getan und zeigt „4,5“ an. Die setprecision(3) erhöhte den Wert von „4,52“ auf „4,53“. Die setprecision(4) hat nichts mit dem Wert „4.527“ zu tun. Die setprecision(5) erhöht den Wert von „4.5274“ auf „4.5275“. „setprecision(0)“ hat den Wert auf 5 erhöht. „setprecision(-1)“ und „setprecision(-2)“ haben nichts bewirkt, wie unten gezeigt:

$ g++ neu.cc

$. / a.out



Beispiel 02:

Werfen wir einen Blick auf ein anderes Beispiel. Der Code ähnelt dem obigen Beispiel, nur mit einer Änderung in seinen cout-Anweisungen. Der erste Cout zeigt die Originalwerte an, während die nächsten beiden das Ergebnis von setprecision() bei Gleitkomma 1 und 5 zeigen. Der letzte Cout zeigt das Ergebnis der setprecision()-Methode bei Gleitkomma 9 an, was physikalisch nicht verfügbar ist. Die Gleitkomma-Ergebnisse 1 und 5 sind durchaus zu erwarten, aber wir können nichts über Gleitkomma 9 sagen. Führen wir einfach die Datei aus und prüfen Sie, was die Ausgabe dieses Codes sein wird:

#include

#include

verwenden Namensraum std ;

int hauptsächlich ( ) {

doppelt In = 4.52749 ;

cout << „Wert vor Setprecision:“ << In << ' \N ' ;

cout << setprecision ( 1 ) << „Wert bei 1:“ << In << ' \N ' ;

cout << setprecision ( 5 ) << „Val um 5:“ << In << ' \N ' ;

cout << setprecision ( 9 ) << „Val um 9:“ << In << ' \N ' ;

zurückkehren 0 ;

}

Nach der Kompilierung und Ausführung dieses Codes haben wir die offensichtlichen Ergebnisse für setprecision an den Stellen 1 und 3 des Gleitkommawerts „4,52749“. Das Ergebnis von setprecision 9 zeigt den tatsächlichen Wert der Double-Variablen „v“. Dies könnte daran liegen, dass der Wert für Standort 9 nicht festgelegt ist:

$ g++ neu.cc

$. / a.out

Aktualisieren wir einfach den Code erneut, um die Werte einer Variablen „v“ zu korrigieren. Nachdem die erste cout-Anweisung von setprecision() an der ersten Stelle der Variablen angewendet wurde, haben wir die feste Variable in cout verwendet:

#include

#include

verwenden Namensraum std ;

int hauptsächlich ( ) {

doppelt In = 4.52749 ;

cout << „Wert vor Setprecision:“ << In << ' \N ' ;

cout << setprecision ( 1 ) << „Wert bei 1:“ << In << ' \N ' ;

cout << Fest ;

cout << setprecision ( 5 ) << „Val um 5:“ << In << ' \N ' ;

cout << setprecision ( 9 ) << „Val um 9:“ << In << ' \N ' ;

zurückkehren 0 ;

}

Nach dem Kompilieren und Ausführen dieses aktualisierten Codes haben wir das feste Ergebnis von setprecision an Position 9 einer Variablen „v“, also 4,527490000:

$ g++ neu.cc

$. / a.out

Abschluss:

Schließlich ging es hier darum, die Methode setprecision() im C++-Code zu verwenden, um den Wert einer Double-Variablen abzurunden und anzuzeigen. Wir haben auch feste Variablen im Code und ihre Vorteile erklärt. Außerdem haben wir zwei wichtige Beispiele implementiert, um das Konzept der Mengengenauigkeit in C++ zu erklären. Wir hoffen, dass Sie diesen Artikel hilfreich fanden. Weitere Tipps und Tutorials finden Sie in anderen Linux-Hint-Artikeln.