So legen Sie die Priorität im Task-Manager unter Windows fest (2022)

So Legen Sie Die Prioritat Im Task Manager Unter Windows Fest 2022

Bei unserer routinemäßigen Computernutzung neigen einige Apps oder Spiele dazu, langsam zu funktionieren, da sie mehr Ressourcen benötigen, um richtig zu funktionieren. Die meisten Computer bieten diesen Apps oder Prozessen keine Prioritätsstufen, was zu dauerhaften Verzögerungen führt. Genauer gesagt werden die Prioritätsstufen festgelegt, um die Leistung der Prozesse oder Apps mit Hilfe des Task-Managers zu steigern.

In diesem Handbuch werden wir entdecken:







So lass uns anfangen!



Was ist eine Prozesspriorität?

Prozesspriorität ist ein Begriff, der einem Prozess zugewiesen wird, der Windows hilft, die Wichtigkeit der Prozesse entsprechend ihrer Ebene zu verstehen. Anschließend priorisiert Windows nach der Auswertung den wichtigsten Prozess.



Prioritätsstufen verarbeiten

Es gibt sechs Arten von Prioritätsstufen, die den Prozessen zugewiesen werden können. Hier ist die Beschreibung von allen:





    • Niedrig: Prozesse mit niedriger Priorität erhalten Ressourcen am Ende zum Zeitpunkt der Ressourcenzuweisung.
    • Normal: Auf dieser Ebene werden normalerweise die meisten Anwendungen ausgeführt. Es kann als durchschnittliches Niveau bezeichnet werden, bei dem die meisten Apps und Prozesse in der Regel ordnungsgemäß funktionieren.
    • Unter dem Normalwert: Wie der Name schon sagt, erhält er im Vergleich zu Prozessen mit normalen Prioritätsstufen weniger Priorität und weniger Ressourcen.
    • Über Normal: Diese Ebene erhöht die Leistung der Prozesse leicht, da sie das Privileg hat, mehr Ressourcen als Prozesse mit normaler Priorität zu verwenden.
    • Hoch: Es stellt sicher, dass alle Systemprozesse genügend Ressourcen erhalten, um flüssig und fehlerfrei zu arbeiten. Diese Prioritätsstufe wird für die Benutzeranwendungen nicht empfohlen, da sie die Systemleistung verlangsamen.
    • Echtzeit: Diese Prozessprioritätsebene ist den Hardwareprozessen gewidmet und stellt die Ausführung von Hardwareprozessen um jeden Preis sicher. Wenn Sie die Benutzeranwendungen mit dieser Prioritätsstufe ausführen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Computerhardware beschädigt wird.

Sehen wir uns nun das Verfahren zum Festlegen von Prioritätsstufen mit Hilfe des Task-Managers an.

Priorität im Windows Task-Manager festlegen

Die Priorität eines bestimmten Prozesses kann mit dem Task-Manager auf eine beliebige Ebene eingestellt werden, und die unten bereitgestellten Anweisungen helfen Ihnen dabei.



Schritt 1: Starten Sie den Task-Manager

Starten Sie zunächst „ Taskmanager ' von dem ' Startmenü “:


Schritt 2: Navigieren Sie zur Registerkarte Details

Wechseln Sie zum „ Einzelheiten ' Sektion:


Schritt 3: Priorität festlegen

Um die Priorität festzulegen, wählen Sie einen beliebigen Prozess Ihrer Wahl aus. In unserem Fall haben wir „ explorer.exe “:


Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den ausgewählten Prozess, bewegen Sie den Cursor über das „ Priorität setzen “ Option und wählen Sie „ Normal “ aus dem Dropdown-Menü. Hier können Sie die Prozesspriorität nach Ihren Anforderungen einstellen:


Wie Sie sehen können, haben wir die Priorität des ausgewählten Prozesses erfolgreich auf „ Normal “.

Fazit

Im Task-Manager gibt es sechs Ebenen der Prozesspriorität. Jede Stufe definiert den Wichtigkeitsgrad jedes Prozesses, nach dem das System die Ressourcen zuweist. Die Prioritätsstufe kann eingestellt werden, indem Sie im Task-Manager-Fenster zum Abschnitt Details wechseln. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf einen der Prozesse und wählen Sie die Prioritätsstufe des Prozesses aus. Dieses Handbuch enthält verschiedene Schritte zum Festlegen der Prioritätsstufe unter Windows.