Referenzieren in Arduino

Referenzieren In Arduino

Arduino ist ein elektronisches Werkzeug, das sowohl aus Hardware als auch aus Software besteht. Mit Arduino können einige sehr erstaunliche Projekte entworfen werden, wie Hausautomationssysteme, Roboter zur Vermeidung von Hindernissen, Abstandsdetektoren, Feuermelder und vieles mehr. Arduino ist sehr einfach zu erlernen, Benutzer müssen eine Schaltung entwerfen und dann den Code über Arduino IDE hochladen.

Wenn ein Benutzer ein Anfänger ist, kann er/sie beim Codieren auf Schwierigkeiten stoßen, also hat Arduino IDE eine Lösung. Durch die Verwendung von Referenzen in Arduino können Benutzer Hilfe bei der Syntax, Variablen und Funktionen erhalten, die beim Codieren verwendet werden sollen. Dieser Artikel ist eine Anleitung zum Referenzieren in Arduino.







Lass uns anfangen!



Arduino-Board und Arduino-IDE

Um mit Arduino zu beginnen, müssen Sie zunächst ein Arduino Board (Hardware) und eine Arduino IDE (Software) haben.



Sobald Sie diese beiden Anforderungen erfüllt haben, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.





Referenzieren in Arduino

Bei der Arduino-Codierung ist die '&' wird zum Referenzieren verwendet und ist besonders mit Zeigern verbunden. Zeiger sind genau wie Variablen; Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie anstelle eines Werts die Adresse einer Variablen speichern.

Um mit dem Referenzieren eines Codes zu beginnen, teile ich ein Beispiel, in dem eine Variable k wird mit einem Wert initialisiert Vier fünf und ein Zeiger wird erstellt * p mit einem ganzzahligen Datentyp. Der neu erstellte Zeiger kann die Adresse der Variablen speichern.



Um mit dem Schreiben dieser Art von Beispielen als Leitfaden für Referenzen zu beginnen, sollten Sie zuerst die Arduino IDE auf Ihrem PC oder Laptop öffnen.


Fügen Sie dann den unten bewegten Code in die IDE ein.

ungültige Einrichtung ( ) {

Serial.begin ( 9600 ) ; //
}
Leere Schleife ( ) {

int * p; // hier haben wir einen Zeiger deklariert
int k = Vier fünf ;
int-Ergebnis = 0 ;
p = & k; // Zuweisen der Adresse von k zu Zeiger p
Ergebnis = p; // Wert speichern in Ergebnis
Serial.print ( Ergebnis ) ; // Die Ausgabe ist auf dem seriellen Monitor zu sehen
Verzögerung ( 1000000 ) ;
}

Um den Code zu kompilieren, klicken Sie auf die 'Verifizieren' Option oben links in der Arduino IDE-Schnittstelle.


Schließen Sie nun Ihr Arduino-Board über ein USB-Kabel an Ihren PC an und klicken Sie auf 'Hochladen' Option zum Hochladen des Codes in Arduino.


Die Ausgabe des obigen Codes erscheint auf dem seriellen Monitor. Um den seriellen Monitor zu öffnen, gehen Sie zu 'Werkzeug' Option aus der Menüleiste und wählen Sie die aus „Serieller Monitor“ Option oder verwenden Sie die Tastenkombination „Strg+Umschalt+M“ .

Ausgabe

Die Ausgabe wird auf dem seriellen Monitor angezeigt und zeigt die Adresse der Variablen an k .


Auf diese Weise führen Sie eine Referenzierung in Arduino durch.

Das war es für diesen Leitfaden!

Fazit

Arduino ist ein Gerät, mit dem Benutzer einige erstaunliche Projekte über eine Arduino IDE erstellen können. Die obige Anleitung hilft Ihnen dabei, sich an die Referenzierung in Arduino durch den Referenzoperator zu gewöhnen & “, der verwendet wird, um die Adresse einer Variablen im Code zu speichern. Sie finden Hilfe bezüglich der Referenzierung in Arduino durch einen einfachen Code, der in den obigen Richtlinien bereitgestellt wird, und Sie müssen diesen Code in Ihrer IDE ausführen, um mehr über die Referenzierung zu erfahren.