So verwenden Sie den rsync-Befehl zum Kopieren von Dateien auf Ubuntu

How Use Rsync Command Copy Files Ubuntu

rsync ist ein Werkzeug zum Kopieren von Dateien. rsync wird verwendet, um Dateien von Ihrem Computer auf einen entfernten Computer, von einem entfernten Computer auf Ihren Computer, von einem Verzeichnis in ein anderes Verzeichnis auf demselben Computer, von Ihrem Computer auf eine externe Festplatte oder Netzwerkfreigabe usw. zu kopieren verwendet, um inkrementelle Backups zu erstellen.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie mit dem Befehl rsync Dateien und Verzeichnisse kopieren und inkrementelle Backups erstellen. Ich werde Ubuntu für die Demonstration verwenden. Aber jede moderne Linux-Distribution sollte problemlos funktionieren. Also lasst uns anfangen.



rsync installieren:

rsync sollte bereits auf Ubuntu installiert sein. Wenn es jedoch aus irgendeinem Grund nicht auf Ihrem Computer installiert ist, können Sie es einfach mit dem folgenden Befehl aus dem offiziellen Paket-Repository von Ubuntu installieren:



$sudogeeignetInstallierenrsync-und



Format des rsync-Befehls:

Das Grundformat des rsync-Befehls ist,

$rsync-OptionenQuelleZiel
  • Quelle kann eine Datei, ein Verzeichnis oder ein Netzwerkpfad sein.
  • Ziel kann ein Verzeichnis oder ein Netzwerkpfad sein.
  • rsync hat viele Optionen. Sie können das Verhalten von rsync mit diesen Optionen ändern. Wir werden uns einige der gängigsten Optionen auf dem Weg ansehen.

Wenn Sie rsync verwenden, müssen Sie die folgenden Dinge wissen:

  • Wenn Sie ein setzen / nach dem Verzeichnisnamen im Quelle von rsync wie meine Akten/ , dann bedeutet dies, dass alle Dateien aus dem Verzeichnis nur in die kopiert werden Ziel .
  • Wenn Sie kein / nach dem Verzeichnisnamen im Quelle von rsync wie meine Akten , dann kopiert rsync alle Dateien aus dem Verzeichnis in die Ziel einschließlich des Verzeichnisses.
  • Wenn Sie a . eingeben Ziel Verzeichnispfad, der nicht existiert, dann erstellt rsync ihn automatisch nach Bedarf.

Sichern lokaler Dateien und Verzeichnisse mit rsync:

Sie können Dateien sehr schnell von einem Verzeichnis in ein anderes Verzeichnis auf Ihrem Computer kopieren mit rsync .



Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben einige wichtige Dateien im ~/Downloads Verzeichnis. Jetzt möchten Sie alle Dateien aus dem ~/Downloads Verzeichnis auf Ihren USB-Stick /dev/sdb1 im Verzeichnis eingehängt / mnt / myusb .

Lassen Sie uns einige Dummy-Dateien in der ~/Downloads Verzeichnis.

$berühren~/Downloads/Prüfung{1..100}

Kopieren Sie nun alle Dateien aus dem ~/Downloads Verzeichnis zu / mnt / myusb Verzeichnis mit dem folgenden rsync-Befehl:

$rsync-avzh~/Downloads/ /mnt/myusb

Die Dateien sollten kopiert werden.

Wie Sie sehen können, befinden sich die Dateien im / mnt / myusb Verzeichnis.

Du kannst auch das ganze kopieren ~/Downloads Verzeichnis wie folgt auf Ihren USB-Stick:

$rsync-avzh~/Downloads/mnt/myusb

Wie Sie sehen, wird das gesamte Verzeichnis auf den USB-Stick kopiert.

Auch hier, wenn Sie alle Dateien aus dem kopieren möchten ~/Downloads Verzeichnis in ein anderes Verzeichnis (sagen wir mydownloads/) Führen Sie auf Ihrem USB-Stick rsync wie folgt aus:

$rsync-avzh~/Downloads/ /mnt/myusb/meine Downloads

Wie Sie sehen, werden die Dateien korrekt auf den USB-Stick kopiert.

Sichern von Remote-Dateien und -Verzeichnissen mit rsync:

Mit rsync können Sie Dateien und Verzeichnisse von einem Remote-Server zu Sicherungszwecken auf Ihr lokales Dateisystem oder Ihren USB-Stick kopieren. Sie können auch Dateien und Verzeichnisse von Ihrem lokalen Dateisystem auf Ihren Remote-Sicherungsserver kopieren. rsync verwendet SSH zum Kopieren von Dateien und Verzeichnissen zum/vom entfernten Server.

Sie benötigen ein SSH-Serverpaket ( opensh-server auf Ubuntu) und rsync auf dem Remote-Server installiertes Paket, wenn Sie rsync für Dateisicherungszwecke verwenden möchten.

Angenommen, Sie möchten den gesamten Inhalt (einschließlich des Verzeichnisses) des /www Verzeichnis von Ihrem Remote-Server www.beispiel1.com zu Ihrem USB-Stick, der im Pfad eingehängt ist / mnt / myusb auf Ihrem lokalen Dateisystem.

Dazu können Sie den folgenden rsync-Befehl verwenden:

$rsync-avzhWurzel@www.beispiel1.com:/www/mnt/myusb

HINWEIS: Hier, Wurzel ist der Remote-Benutzername, www.beispiel1.com ist der DNS-Name des Remote-Servers und /www ist ein Verzeichnispfad auf dem Remote-Server. Sie können statt des DNS-Namens auch die IP-Adresse des Remote-Servers verwenden, wenn Sie möchten.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Verbindung zum Remote-Server herstellen, wird möglicherweise die folgende Meldung angezeigt. Einfach eintippen Jawohl und drücke dann .

Geben Sie nun das Passwort für den Remote-Benutzer ein (in meinem Fall ist es Wurzel ) und drücke .

Alle Dateien und Verzeichnisse innerhalb der /www Verzeichnis einschließlich des Verzeichnisses /www sollte auf den USB-Stick kopiert werden, wie Sie im Screenshot unten sehen können.

Sie können mit rsync auch Dateien von Ihrem lokalen Dateisystem auf Ihren Remote-Server kopieren.

Im vorherigen Beispiel haben Sie eine Sicherungskopie des erstellt /www Verzeichnis auf dem Remote-Server. Nehmen wir nun an, einige der Dateien auf dem Remote-Server sind beschädigt und Sie möchten sie aus dem Backup wiederherstellen.

Führen Sie dazu den Befehl rsync wie folgt aus:

$rsync-avzh /mnt/myusb/www/Wurzel@www.beispiel1.com:/www

Geben Sie nun das Passwort Ihres Remote-Servers ein und drücken Sie .

Die Dateien sollten von Ihrem lokalen Dateisystem auf den Remote-Server kopiert werden.

Erstellen inkrementeller Backups mit rsync:

Bei dieser Art der Sicherung ist die Quelle und Ziel Verzeichnisse werden synchron gehalten. Wenn eine Datei zum hinzugefügt wird Quelle Verzeichnis, es wird dem . hinzugefügt Ziel auch Verzeichnis. Auf die gleiche Weise, wenn eine Datei oder ein Verzeichnis aus dem Quelle Verzeichnis entfernt wird, wird es aus dem entfernt Ziel auch Verzeichnis.

rsync ist ein großartiges Tool zum Erstellen inkrementeller Backups.

Nehmen wir an, Sie haben ein Verzeichnis ~/wolke in Ihrem Benutzer HEIMAT Verzeichnis. Jetzt möchten Sie eine inkrementelle Sicherung des Verzeichnisses auf einem USB-Stick durchführen, der im Pfad eingehängt ist /mnt/usb1 auf einem entfernten Server backup.example.com .

HINWEIS: Du musst haben opensh-server und rsync Pakete, die auf Ihrem Remote-Server installiert sind, damit dies funktioniert.

So erstellen Sie ein inkrementelles Backup der ~/wolke , führen Sie den folgenden Befehl aus:

$rsync-avzh --löschen --Fortschritt~/Wolke/shovon@backup.beispiel.com:/mnt/usb1/Sicherung

Geben Sie nun das Passwort für Ihren Remote-Benutzer ein und drücken Sie .

Der Inhalt der ~/wolke Das Verzeichnis sollte auf den USB-Stick auf dem Remote-Server kopiert werden.

Wie Sie sehen, werden alle Dateien auf den USB-Stick kopiert, der auf dem Remote-Sicherungsserver installiert ist.

Lassen Sie uns nun eine Datei aus dem lokalen Dateisystem entfernen und sehen, was passiert.

$rm~/Wolke/Pakete.txt

Verwenden Sie nun rsync, um die Verzeichnisse erneut mit demselben Befehl wie zuvor zu synchronisieren.

$rsync-avzh --löschen --Fortschritt~/Wolke/shovon@backup.beispiel.com:/mnt/usb1/Sicherung

Wie Sie sehen können, ist die Datei Pakete.txt wird auch vom USB-Stick entfernt, der auf dem Remote-Sicherungsserver installiert ist.

Wohin als nächstes gehen:

Weitere Informationen zu rsync finden Sie auf der Manpage von rsync. Die Manpage von rsync enthält eine detaillierte Beschreibung aller Optionen von rsync. Ich empfehle Ihnen dringend, das zu überprüfen.

Sie können mit dem folgenden Befehl auf die Manpage von rsync zugreifen:

$Mannrsync

So verwenden Sie rsync, um Dateien zu kopieren und inkrementelle Backups auf Ubuntu zu erstellen. Danke, dass Sie diesen Artikel gelesen haben.