So aktualisieren Sie alle Pakete auf Ubuntu

How Update All Packages Ubuntu

Wenn Sie neu bei Ubuntu sind, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, sich an die Gnome-Umgebung anzupassen. Wenn Sie nicht wissen, was ein Paket ist, vergleichen Sie es mit einem realen Beispiel. Im wirklichen Leben kann ein Paket eine Schachtel mit verschiedenen Artikeln sein. Sie können auf die Artikel in der Box zugreifen, indem Sie das Paket auspacken. In ähnlicher Weise ist ein Paket in Ubuntu ein komprimiertes Dateiarchiv, das eine Liste von Dateien und Skripten enthält, die zum Ausführen einer bestimmten Anwendung erforderlich sind. Damit Ubuntu auf diese Dateien zugreifen kann, muss es das Paket entpacken oder in der Computerterminologie installieren/aktualisieren.

Das Aktualisieren von Paketen in Ubuntu ist, um ehrlich zu sein, eine recht einfache Aufgabe, die mit nur zwei Mausklicks oder durch Eingabe von zwei Befehlen erledigt werden kann, wenn Sie über das Terminal aktualisieren. Es gibt zwei Hauptmethoden, wie Sie diese Aufgabe ausführen können. Sie können Ihre Pakete über die Befehlszeile aktualisieren, oder wenn Sie Aufgaben über die GUI ausführen möchten, können Sie Ihre Pakete grafisch mit dem Package Updater aktualisieren. Die Wahl liegt bei Ihnen.



Methode 1: Über das Terminal

Gehen Sie auf dem Ubuntu-Desktop zum Terminal, indem Sie auf das Terminalsymbol in der Shell klicken oder einfach Strg+Alt+T drücken.





Im Terminaltyp der folgende Befehl

$sudoapt-Update

Nachdem Sie den obigen Befehl eingegeben haben, werden Sie nach Ihrem Passwort gefragt. Geben Sie das Passwort im Terminal ein. Auf dem Terminal werden keine Zeichen angezeigt, wenn Sie Ihr Passwort eingeben. Drücken Sie nach Eingabe des Passworts die Eingabetaste.

Entgegen der landläufigen Meinung aktualisiert dieser Befehl Ihr System nicht. Stattdessen aktualisiert es Ihre Ubuntu-Repositorys. Ihr System prüft also die Repositorys. Es prüft, ob neuere Versionen des installierten Programms verfügbar sind. Ihre vorhandenen Pakete werden nicht sofort aktualisiert. Stattdessen werden die Informationen zu den vorhandenen Paketen und deren verfügbaren Versionen aktualisiert. Aus diesem Grund zeigt Ihnen Ubuntu nach Abschluss der Ausführung dieses Befehls die Anzahl der Pakete an, die aktualisiert werden können.



In der Abbildung oben sehen Sie, dass Ubuntu Ihnen nach Abschluss der Ausführung dieses Befehls die Liste der Pakete anzeigt, die aktualisiert werden können. Um diese Pakete anzuzeigen, geben Sie den folgenden Befehl ein

$passende Liste--aufrüstbar

Sie können ein bestimmtes Paket aktualisieren oder alle aktualisierbaren Pakete auf Ihrem Ubuntu aktualisieren. Um alle Ihre Pakete zu aktualisieren, geben Sie einfach den folgenden Befehl in das Terminal ein.

$sudoapt-Upgrade

Nachdem Sie den obigen Befehl erneut eingegeben haben, werden Sie von Ubuntu nach Ihrem Passwort gefragt. Geben Sie wie zuvor das Passwort ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Nach 2 oder 3 Sekunden zeigt Ihnen Ubuntu den Betrag an, der zum Aktualisieren dieser Pakete erforderlich ist, und fordert Sie weiterhin auf, Ihre Bestätigung zu erhalten. Um fortzufahren, geben Sie y in das Terminal ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sobald Sie dies tun, beginnt Ubuntu mit dem Herunterladen und Aktualisieren Ihrer Pakete.

Dieser Befehl lädt alle Pakete herunter und aktualisiert sie, die aktualisiert werden müssen. Ein kleiner Profi-Tipp hier, um diese Aktualisierungsaufgabe zu vereinfachen. Sie können auch den folgenden Befehl eingeben, anstatt diese beiden Befehle einzugeben.

$sudoapt-Update&& sudoapt-Upgrade-und

Da die beiden Befehle nacheinander ausgeführt werden müssen, können wir sie zu einem einzigen Befehl kombinieren. Die && zwischen den beiden Befehlen kombiniert sie. Also jetzt der erste Befehl vor dem && Zeichen läuft. Wenn die Ausführung des ersten Befehls abgeschlossen ist, wird der Rest des Befehls nach dem && ausgeführt wird. Die -und am Ende erspart Ihnen ein Tastendruck, bei dem Ubuntu Sie fragt, ob Sie die Upgrades installieren möchten oder nicht. Sie sollten diesen Befehl von Zeit zu Zeit ausführen, um Ihr System auf dem neuesten Stand zu halten.

Methode 2: Aktualisieren Sie mit dem Paket-Updater:

Gehen Sie zum Menü und geben Sie in der Suchleiste Software Updater ein. Führen Sie es nun aus.

Es wird überprüft, ob auf Ihrem System Pakete vorhanden sind, die aktualisiert werden können.

Wenn solche Pakete vorhanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Updates zu installieren

Klicken Sie auf Jetzt installieren. Es wird nach Ihrem Passwort gefragt. Geben Sie Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Authentifizieren.

Nach der Authentifizierung beginnt Ubuntu mit dem Herunterladen und Installieren der Updates.

In einigen Fällen werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihr System nach den Updates neu zu starten. Auf diese Weise können die installierten, aktualisierten Pakete ihre volle Wirkung entfalten und ordnungsgemäß funktionieren.

In den meisten Fällen gibt es nach dem Update einige Pakete, die für den Benutzer nicht mehr von Nutzen sind. Sie können sie löschen, was Ihren Systemspeicherplatz freigibt und Ihr System sauber und ordentlich hält, was immer eine gute Sache ist. Geben Sie dazu im Terminal folgenden Befehl ein

$sudoapt automatisch entfernen

Dieses Tutorial gilt für alle Versionen von Ubuntu und anderen auf Ubuntu basierenden Linux-Distributionen wie Linux Lite, Linux Mint usw.

Abschluss:

Ich hoffe, dass dieses Tutorial für Sie hilfreich ist. Eines der vielen Dinge, die Sie über Ubuntu hören, ist, dass es viel sicherer ist als Windows. Der Beweis kann beim Update eingesehen werden. Immer wenn Sie Änderungen am System vornehmen, fragt Ubuntu Sie nach Ihrem Passwort zur Authentifizierung. Das Aktualisieren von Paketen in Ubuntu ist recht einfach. Denken Sie daran, dass dieses Tutorial zum Aktualisieren von Paketen in Ubuntu dient. Es aktualisiert Ihre Ubuntu-Version nicht. Beachten Sie auch, dass dieses Tutorial, einschließlich der Befehlszeilenmethode, für alle Versionen von Ubuntu und anderen auf Ubuntu basierenden Linux-Distributionen wie Linux Lite, Linux Mint usw. gültig ist.