So richten Sie SSH in der Ubuntu Virtual Box ein und aktivieren sie

How Setup Enable Ssh Ubuntu Virtual Box

VirtualBox ist ein Programm zum Ausführen und einfachen Wechseln zwischen mehreren Betriebssystemen auf Ihrem Betriebssystem. Es ist besonders hilfreich beim Herstellen von Verbindungen über Netzwerke. Secure Shell ist ein kryptografisches Netzwerkprotokoll, das sicher arbeitet und einen Client über ein ungesichertes Netzwerk mit einem Server verbindet. Die Daten müssen kryptographisch sicher sein, bevor sie über das Netzwerk gesendet werden, um Man-in-the-Middle-Angriffe zu vermeiden. Außerdem müssen Sie aus Sicherheitsgründen SSH aktivieren, während Sie mit virtuellen Maschinen interagieren. Wir werden die Installation und Aktivierung von SSH in der virtuellen Ubuntu-Box besprechen, um eine sichere Verbindung zwischen den Hosts herzustellen.

Was ist SSH?

SSH (Protect Shell) ist das offene Protokoll, das verwendet wird, um die weniger komplizierte und kostspielige Netzwerkverbindung zu sichern, die hardwarebasierte VPN-Lösungen bieten, oder mit anderen Worten, Authentifizierung, Verschlüsselung und Datenintegrität zur Sicherung des Netzwerks. Wir erhalten mehrere Funktionen über SSH, wie sichere Befehlsshell, sichere Dateiübertragung und Fernzugriff über einen sicheren Tunnel auf eine Reihe von TCP/IP-Anwendungen.



Neben der Hostauthentifizierung und der Datenverschlüsselung und -integrität bietet es auch zusätzliche Vorteile wie die Komprimierung vor der Verschlüsselung, die die Rechenkosten für die Datenverschlüsselung erheblich senken kann.



Was sind Häfen?

Ports sind eine Abstraktion, die Programme unter Verwendung verschiedener Protokolle kommunizieren kann. Neben Transportschichtprotokollen wie TCP, UDP, SMTP werden auch Ports verwendet. Eine Portnummer wird verschiedenen Diensten zugewiesen; HTTP verwendet beispielsweise TCP- und UDP-Port 80. Durch die Verwendung von Portnummern ermöglicht ein Paar von Systemen, dass dasselbe Transportprotokoll zahlreiche Sockets öffnet.



Was ist NAT?

Network Address Translation steht für NAT.

Wie der Name schon sagt, wird NAT verwendet, um die Adresse an einem Ende eines privaten Netzwerks zu übersetzen, das von einem Benutzer erstellt wurde, der auf einen Ort verweist, der sich angeblich in einem privaten Netzwerk befindet.

Schritte zum Einrichten und Aktivieren von SSH

Schritt 1: Öffne deine virtuelle Box. Klicken Sie auf Einstellungen und gehen Sie zu Netzwerk.



Schritt 2: Adapter wählen

Aktivieren Sie den freien Netzwerkadapter und wählen Sie das NAT-Netzwerk aus.

Schritt 3:
Öffnen Sie die erweiterten Optionen und klicken Sie auf Portweiterleitung
Eine Registerkarte mit einigen Feldern wird angezeigt, wie im nächsten Schritt gezeigt.

Schritt 4: Fügen Sie einen neuen Eintrag gemäß den folgenden Anweisungen hinzu, nachdem Sie in dieser Registerkarte auf die Schaltfläche + geklickt haben.

Name: ssh
Protokoll: TCP
Host-Port: x
Gasthafen: und
wobei x und y die gleichen Portnummern sind.

Danach sehen Sie in den Tabellen einen neuen Eintrag mit den von Ihnen ausgefüllten Angaben.

Schritt 5: SSH installieren
Das Ubuntu-Desktop-System installiert den SSH-Server nicht standardmäßig, sondern lässt sich einfach über normale Ubuntu-Repository-Systeme installieren.

Die folgenden Befehle installieren SSH:

sudoapt-Update
sudogeeignetInstallierenopensh-serve

Schritt6: Mit SSH verbinden
Geben Sie den folgenden Befehl ein, um sich mit Ihrem Gast zu verbinden

$ssh -P <Nutzername> @127.0.0.1

Geben Sie das Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und Sie werden mit der virtuellen Maschine verbunden.

Um SSH auf Ihrem Computer zu deaktivieren, führen Sie Folgendes aus:

sudosystemctl stopssh

Um es zu aktivieren, wenn es deaktiviert ist, führen Sie Folgendes aus:

sudosystemctlaktivieren ssh

Abschluss

Wir haben gelernt, wie Sie SSH auf Ihrer virtuellen Ubuntu-Maschine installieren. Wie bereits erwähnt, ist SSH ein nützliches Werkzeug, um eine sichere Kommunikation zwischen Client und Server über ein ungesichertes Netzwerk herzustellen. Ohne die richtige Einrichtung der SSH-Verbindung können Ihre Anwendungen von einem Man-in-the-Middle-Angriff betroffen sein, bei dem ein Angreifer über das Netzwerk auf Ihre Daten zugreifen kann. SSH verwendet RSA und andere asymmetrische Verschlüsselungsalgorithmen, um die über das Netzwerk gesendeten Daten zu verschlüsseln und zu entschlüsseln. Die Sicherung Ihrer Daten wird beim Austausch von Daten wie Bankdaten und Passwörtern über das Netzwerk immer wichtiger. Das Fehlen von Sicherheit kann sowohl für den Kunden als auch für das Unternehmen zu großen Verlusten führen. Das Ändern des Standard-SSH-Ports erhöht die Sicherheit Ihres Servers, indem die Gefahr automatisierter Cyberangriffe verringert wird.