So richten Sie einen Google Cloud-Server ein

How Set Up Google Cloud Server

Egal, ob Sie Blogger, Geschäftsinhaber oder einfach nur ein technikbesessener Geek sind, der mit einer virtuellen Maschine spielen möchte, die in der Infrastruktur von Google gehostet wird, in dieser Anleitung wird erklärt, wie Sie einen Google Cloud-Server in etwa 15 Minuten einrichten.

Was ist Google-Cloud?



Google Cloud wurde 2008 eingeführt und ist eine umfassende Cloud-Computing-Suite, die auf derselben leistungsstarken globalen Infrastruktur läuft, die Google für seine zentralen Produkte, einschließlich der Google-Suche und YouTube, verwendet.



Google Cloud bietet sicheren Speicher, leistungsstarke Computing- und integrierte Datenanalyseprodukte, die die Anforderungen jedes Einzelnen erfüllen, vom privaten Privatanwender bis hin zu größeren Unternehmen.



Einige der bemerkenswertesten Anwendungsfälle von Google Cloud sind Webhosting, Bereitstellung global verfügbarer Apps, vollständig verwaltetes Cloud-Data Warehouse, maschinelles Lernen, gemeinsame Spielerlebnisse und Automatisierung sich wiederholender Aufgaben, um nur einige Beispiele zu nennen.

Mit Google Cloud kann jeder eine virtuelle Maschine in Sekundenschnelle hochfahren und als sorgenfreie Alternative zu einem physischen Server verwenden. Da alle Ressourcen virtualisiert sind, ist es möglich, bei Bedarf mühelos mehr Rechenleistung oder Speicher hinzuzufügen, sodass Sie immer nur für das bezahlen, was Sie tatsächlich nutzen.

Das Beste daran ist, dass alle neuen Google Cloud-Nutzer ein Guthaben von 300 USD erhalten, das mit jedem Google Cloud-Dienst verwendet werden kann. Um Anspruch auf das Bonusguthaben zu haben, müssen Sie ein neuer Google Cloud-Kunde sein und ein Rechnungskonto einrichten, indem Sie Ihre Kreditkarteninformationen angeben, die erforderlich sind, um zu bestätigen, dass Sie kein Bot sind.



Einen Google Cloud-Server von Grund auf einrichten

Google hat es sehr einfach gemacht, einen neuen Google Cloud-Server von Grund auf neu einzurichten, und der gesamte Vorgang sollte von Anfang bis Ende nicht länger als 15 Minuten dauern.

Schritt 1: Melden Sie sich bei Google Cloud an

Zuerst müssen Sie sich mit Ihrem Gmail-Konto bei Google Cloud anmelden. Geh 'rüber zu Google Clouds Website und klicken Sie auf die blaue Schaltfläche Kostenlos starten in der oberen rechten Ecke der Seite.

Wenn Sie Google Ihre Kreditkartendaten noch nicht mitgeteilt haben, werden Sie jetzt dazu aufgefordert. Keine Sorge: Google wird Ihnen erst dann Gebühren in Rechnung stellen, wenn Sie den Bonus von 300 US-Dollar ausgegeben haben, was Sie innerhalb eines Jahres tun können. Darüber hinaus müssen Sie manuell auf ein kostenpflichtiges Konto aktualisieren, damit Google mit der Abrechnung beginnen kann.

Sie wissen, dass Sie ein Guthaben von 300 USD erhalten haben, wenn Sie nach der Anmeldung das folgende Popup-Fenster sehen:

Klicken Sie einfach auf GOT IT und fahren Sie mit dem nächsten Schritt unseres Tutorials fort.

Schritt 2: Erstellen Sie einen neuen Google Cloud-Server

Um einen neuen Google Cloud-Server zu erstellen, wählen Sie im Navigationsmenü links Compute Engine aus und klicken Sie auf VM-Instanzen. Der Zweck von Compute Engine ist es, Nutzern zu ermöglichen, virtuelle Maschinen in der Infrastruktur von Google zu erstellen und zu verwenden. Warten Sie ein oder zwei Minuten, bis Compete Engine die Vorbereitungen abgeschlossen hat. Dass es fertig ist, erkennen Sie daran, dass die blaue Schaltfläche „Erstellen“ anklickbar wird.

Klicken Sie in diesem Fall darauf und konfigurieren Sie die Einstellungen Ihres Servers.

Sie haben mehrere Entscheidungen zu treffen:

  • Name : Geben Sie Ihrem Server einen einprägsamen Namen, der mit einem Kleinbuchstaben beginnt und von bis zu 62 Kleinbuchstaben, Zahlen oder Bindestrichen gefolgt wird. Beachten Sie, dass der Name dauerhaft ist, sodass Sie ihn später nicht ändern können.
  • Region : Eine Region ist ein bestimmter geografischer Ort, an dem Sie Ihre Ressourcen ausführen können. Wenn Sie zu Lernzwecken einen Google Cloud-Server erstellen, wählen Sie die Region in Ihrer Nähe aus. Wenn Sie einen Google Cloud-Server erstellen, um beispielsweise eine Website zu hosten, wählen Sie die Region aus, die Ihren Kunden am nächsten ist.
  • Zone : Eine Zone ist ein isolierter Ort innerhalb einer Region, der bestimmt, wo Ihre Daten gespeichert werden. Sie müssen sich keine Sorgen machen.
  • Maschine Aufbau : Google Cloud bietet virtuelle Maschinen für allgemeine Arbeitslasten sowie Maschinentypen mit großem Speicher für speicherintensive Arbeitslasten. Sie können auswählen, wie viele Kerne und GB Arbeitsspeicher Sie möchten, und diese Einstellung später ändern.
  • Stiefel Scheibe : Hier wählen Sie das Betriebssystem für Ihren Google Cloud-Server aus. Debian 9 Stretch ist standardmäßig ausgewählt, Sie können es jedoch in Debian 10 Buster, CentOS, Ubuntu, Red Hat Enterprise Linux, SUSE Linux Enterprise und mehr ändern. Bei Google können Sie sogar Ihr eigenes benutzerdefiniertes Bild hochladen.
  • Firewall : Wenn Sie von Ihrem Google Cloud-Server aus eine Verbindung zum Web herstellen möchten, stellen Sie sicher, dass sowohl HTTP- als auch HTTPS-Datenverkehr zugelassen werden.

Wenn Sie alles nach Ihren Wünschen konfiguriert haben, klicken Sie unten auf der Seite auf die blaue Schaltfläche Erstellen.

Schritt 3: Verwenden Sie Ihren Google Cloud-Server

Nachdem Ihr Server erstellt wurde, können Sie sich jetzt ganz einfach über die Google Cloud-Verwaltungskonsole mit ihm verbinden, indem Sie unter Verbinden die SSH-Option auswählen. Es öffnet sich ein neues Browserfenster mit einem voll funktionsfähigen Terminal darin.

Wenn Sie sich von Ihrer Linux-Distribution mit dem Server verbinden möchten, gehen Sie wie folgt vor Anleitung von Google , in dem erklärt wird, wie Sie der Instanz einen öffentlichen SSH-Schlüssel bereitstellen und mit einem Drittanbieter-Tool eine sichere Verbindung herstellen.

Wenn Sie mit der Verwendung Ihres Google Cloud-Servers fertig sind, wählen Sie ihn aus und klicken Sie in der Symbolleiste oben auf der Seite mit den VM-Instanzen auf das Stoppsymbol. Neben der Stopp-Taste befindet sich eine praktische Reset-Taste, mit der Sie den Server neu starten können, falls etwas schief gehen sollte.

Abschluss

Die Cloud ist die Zukunft, und Google ermöglicht es jedem, mit seiner Google Cloud-Suite mit Speicher-, Rechen- und Datenanalysediensten in weniger als 15 Minuten beizutreten. Um loszulegen, benötigen Sie lediglich eine Google-E-Mail-Adresse und die Möglichkeit, unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zu folgen. Da Google allen neuen Nutzern einen Anmeldebonus von 300 US-Dollar schenkt, können Sie viel Zeit damit verbringen, das Angebot zu testen, ohne nach Ihrer Kreditkarte greifen zu müssen.