So listen Sie offene Ports in Firewalld auf

How List Open Ports Firewalld

Firewalld ist das Standard-Firewall-Programm an CentOS 7 , Red Hat Enterprise Linux 7 (RHEL 7) , Fedora 18+ und einige andere beliebte Linux-Distributionen. Es ist sehr leistungsfähig für die Verwaltung von IPv4- und IPv6-Netzwerken. Es hat eine einfach zu bedienende Befehlszeilenschnittstelle (CLI) und eine großartige Alternative zu iptables .

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie offene Ports in auflisten Firewalld . Ich werde CentOS 7.4 für die Demonstration verwenden, aber die gleichen Befehle sollten auf jeder Linux-Distribution mit funktionieren Firewalld Eingerichtet. Lass uns anfangen.



Was ist ein offener Port?

Lassen Sie uns zunächst besprechen, was ein offener Port ist. Es ist eindeutig ein Netzwerkbegriff.



Sie können viele Serversoftwarepakete auf einem einzelnen Computer installieren, z. B. HTTP-Server, DNS-Server, Datenbankserver usw. Es kann jedoch eine begrenzte Anzahl von Netzwerkschnittstellen darauf haben. Nehmen wir an, es hat eine physische Netzwerkschnittstelle zur Verfügung und ist so konfiguriert, dass sie eine IP-Adresse 10.0.1.11 hat und Sie haben HTTP- und MySQL-Datenbankserver darauf installiert. Wenn Sie also von einem anderen Computer aus eine Verbindung zu 10.0.1.11 herstellen, woher weiß Ihr Servercomputer, welchen Dienst Sie verwenden möchten? Der HTTP-Dienst oder der MySQL-Datenbankdienst.



Um zwischen dem HTTP-Dienst und dem MySQL-Datenbankdienst zu unterscheiden, hat die IP-Adresse noch eine weitere Eigenschaft namens port. Port ist eine 16-Bit-Ganzzahl, das heißt, es kann eine Zahl von 0 bis 65536 sein. Ihr Servercomputer führt also verschiedene Dienste oder Serversoftware auf verschiedenen Ports aus. Der HTTP-Server läuft beispielsweise auf Port 80, der MySQL-Datenbankserver läuft auf Port 3306 und so weiter.

Um mit einem bestimmten Dienst auf Ihrem Server-Computer zu kommunizieren, beispielsweise dem HTTP-Server, muss der Client-Computer den Port 80 zusammen mit der IP-Adresse 10.0.1.11 übergeben. Port 80 ist also ein offener Port, da ein Client-Computer mit ihm kommunizieren kann.

Wenn Sie ein Firewall-Programm konfiguriert haben, blockiert es standardmäßig alle Ports. Selbst wenn der Dienst auf einem bestimmten Port Ihres Servercomputers ausgeführt wird, kann ein Clientcomputer keine Verbindung zu ihm herstellen.



Woher weiß ich also, welche Ports offen sind und mit denen ich auf meinem Servercomputer eine Verbindung herstellen kann? Nun, das ist das Thema dieses Artikels.

Offene Ports mit Firewalld finden:

Prüfen Sie zuerst, ob Firewalld service wird mit folgendem Befehl ausgeführt:

$sudosystemctl-status Firewalld

Wie Sie aus dem markierten Abschnitt des Screenshots unten sehen können, ist die Firewalld Dienst läuft. Wir können also loslegen.

Wenn dein Firewalld Dienst läuft nicht, Sie können starten Firewalld Dienst mit folgendem Befehl:

$sudosystemctl startfirewalld

Jetzt können Sie die Firewall-cmd Befehl konfigurieren und Informationen abrufen über Firewalld .

Sie können die gesamte Firewalld-Konfiguration mit dem folgenden Befehl drucken:

$sudoFirewall-cmd--listen Sie alle auf

Die offenen Ports und Dienste sind in der Dienstleistungen: und Häfen: Linie wie im Screenshot unten markiert.

In dem Dienstleistungen: Leitung, ssh und dhcpv6-client Dienste aktiviert sind. Dies bedeutet, dass die Ports, die diesen Diensten entsprechen, ebenfalls geöffnet sind.

Sie können mit dem folgenden Befehl herausfinden, welche Ports diese Dienste öffnen:

$GriffBiene>SERVICE_NAME/etc/Dienstleistungen

HINWEIS: Hier, DIENSTNAME ist der Dienst, dessen Ports Sie sehen möchten.

Um beispielsweise die Ports zu sehen, die ssh Dienst geöffnet, führen Sie den folgenden Befehl aus:

$Griff ssh /etc/Dienstleistungen

Wie Sie aus dem markierten Abschnitt des Screenshots unten sehen können, ist die ssh service öffnet die TCP Hafen 22 und UDP Hafen 22 .

Der Befehl sudo Firewall-cmd –list-all , zeigt dir das ganze Firewalld Aufbau.

Wenn Sie nur sehen möchten, welche Dienste offene Ports haben dürfen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

$sudoFirewall-cmd--list-services

Die Dienste, die offene Ports haben dürfen, sind aufgelistet, wie Sie im Screenshot unten sehen können.

Wenn Sie nur die geöffneten Ports anzeigen möchten, führen Sie den folgenden Befehl aus:

$sudoFirewall-cmd--list-ports

Die offenen Ports werden aufgelistet, wie Sie aus dem Screenshot unten sehen können.

Wenn Sie andere Ports oder Dienste mit öffnen möchten Firewalld , dann schau dir meinen anderen Artikel an So öffnen Sie Port 80 auf CentOS7 (https://linuxhint.com/open-port-80-centos7/)

So listen Sie offene Ports auf in Firewalld . Danke, dass Sie diesen Artikel gelesen haben.