Wie kann ich Chrome mit so viel CPU erkennen und stoppen?

How Do I Detect Stop Chrome Using Much Cpu

Leider ist es eine gängige Praxis, bösartige oder schlecht gestaltete Chrome-Erweiterungen zu finden, die dazu führen, dass der Browser zu viel CPU und andere Ressourcen auf einem Computer verbraucht. Dieses Problem kann auftreten, wenn Chrome und Windows langsam werden oder abstürzen.

In diesem Artikel erklären wir, wie Sie Aufgaben mit sehr hoher CPU-Auslastung in Google Chrome erkennen und stoppen können.



Es gibt viele der folgenden Gründe, warum Chrome so viel CPU verwendet:



  • In Ihrem Browser werden zu viele Browseranwendungen oder -erweiterungen ausgeführt.
  • Öffnen Sie zu viele Browser-Tabs gleichzeitig.
  • Das Streamen von HD-Videos verbraucht viel mehr CPU und GPU.
  • Durchsuchen von Webseiten mit Animationen.
  • Durchsuchen von Seiten mit mehreren Anzeigen.
  • Durchsuchen von Seiten mit automatisch abspielenden Videos.

Die oben genannten Aufgaben verbrauchen in Ihrem Chrome-Browser so viel CPU.



Um zu erkennen, welche Aufgabe oder welcher Prozess in Chrome so viel CPU verbraucht, können Sie zu diesem Zweck den integrierten Google Chrome Task Manager verwenden. Mit diesem Dienstprogramm können Sie die vollständigen Statistiken darüber anzeigen, wie viel CPU oder Arbeitsspeicher ein bestimmter Prozess, eine bestimmte Erweiterung oder eine bestimmte Webseite in Chrome verwendet. Dies kann verwendet werden, um problematische Webseiten oder Erweiterungen zu erkennen, die gelöscht oder vermieden werden sollten.

Um auf die Anwendung Google Chrome Task Manager zuzugreifen, klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche mit den Einstellungen für das Drei-Punkte-Symbol. In der Ecke Ihres Browsers wird eine Menüliste angezeigt, in der Sie die Option „Weitere Tools“ auswählen und dann auf die Option „Task-Manager“ klicken müssen, die in der folgenden Abbildung hervorgehoben ist:



Wenn Sie auf den Task-Manager klicken, wird im Browser das Fenster angezeigt, in dem Sie die Informationen über die Liste aller Erweiterungen, geöffneten Registerkarten und aktuell aktivierten Prozesse in Ihrem Chrome-Browser sehen können. Für jeden Prozess gibt es vollständige Details wie die verwendete Speichermenge, die CPU-Auslastung, die Prozess-ID und die Netzwerkaktivität. Von hier aus können Sie einen bestimmten Prozess oder eine bestimmte Aufgabe stoppen, die viel CPU in Chrome verbraucht. Wählen Sie dazu diesen Prozess aus, klicken Sie darauf und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Prozess beenden“.

Im obigen Bild beispielsweise verwendet die rot hervorgehobene Registerkarte viel CPU 123,1%. Wenn wir diesen Prozess von Chrome aus beenden möchten, klicken Sie daher zur Auswahl darauf und klicken Sie dann auf die blaue Schaltfläche 'Prozess beenden'. Sie sehen, dass der Vorgang in Ihrem Browser geschlossen wurde.

Deaktivieren Sie Chrome-Add-Ons mit viel CPU

Ebenso können Sie solche Chrome-Erweiterungen von Ihrem Browser deinstallieren, die viel CPU und andere Ressourcen verbrauchen. Um dies zu tun, überprüfen Sie im Task-Manager, welche Erweiterung viel CPU in Chrome verwendet. Dann müssen Sie auf 'Einstellungen' klicken.

Wählen Sie nun in der linken Seitenleiste 'Erweiterungen' aus, die wie unten angegeben hervorgehoben sind:

Alle installierten Erweiterungen werden in diesem Fenster angezeigt. Hier müssen Sie eine Erweiterung auswählen, die Sie aus Ihrem Browser entfernen oder deaktivieren möchten.

Danach können Sie mit den unten hervorgehobenen Optionen deaktivieren, um die Ausführung zu verhindern, oder das jeweilige Add-On aus Ihrem Browser entfernen.

Google Chrome zurücksetzen

Eine andere Möglichkeit, den Prozess von Chrome zu stoppen, der viel CPU verbraucht, besteht darin, Ihren Browser zurückzusetzen. Klicken Sie dazu in Chrome auf die Option „Einstellungen“. Gehen Sie dann wie folgt in die 'Erweiterten' Einstellungen:

Scrollen Sie nun mit dem Mauscursor und Sie finden die folgende rot markierte Option 'Reset and Clean'. Klick es an.

Hinweis: Beim Zurücksetzen von Google Chrome werden alle Erweiterungen und Ihre Einstellungen mit Ausnahme der gespeicherten Passwörter und Lesezeichen entfernt.

Abschluss

In diesem Artikel haben wir gelernt, wie Sie überprüfen können, welche Aufgabe im Chrome-Browser viel CPU verbraucht und wie wir solche Prozesse mit dem integrierten Chrome Task Manager-Dienstprogramm loswerden können. Sie haben auch erfahren, wie das Dienstprogramm Task-Manager in Chrome verwendet wird, um problematische Webseiten und Erweiterungen zu ermitteln. Diese Arten von Prozessen können jedoch in den Google Chrome-Einstellungen deaktiviert oder entfernt werden.