So löschen Sie ein Verzeichnis unter Linux

How Delete Directory Linux

Unter Linux können Sie Verzeichnisse ganz einfach über die Befehlszeile löschen. Wenn auf Ihrem Computer eine grafische Desktopumgebung installiert ist, können Sie Verzeichnisse auch über die grafische Benutzeroberfläche löschen. In diesem Artikel zeige ich Ihnen beide Möglichkeiten zum Löschen von Verzeichnissen unter Linux. Also lasst uns anfangen.

Wenn ein Verzeichnis, das Sie entfernen möchten, leer ist (keine Dateien oder Verzeichnisse enthält), können Sie die rmdir Befehl, um das Verzeichnis aus der Befehlszeile zu entfernen.



Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben ein leeres Verzeichnis Prüfung/ die Sie entfernen möchten.





So entfernen Sie das leere Verzeichnis Prüfung/ , führen Sie den folgenden Befehl aus:

$rmdir Prüfung

Wie Sie sehen, ist das Verzeichnis Prüfung/ ist entfernt.



Wenn das Verzeichnis, das Sie entfernen möchten, Inhalte enthält, können Sie es nicht mit entfernen rmdir Befehl. Sie müssen die verwenden rm Befehl statt.

Angenommen, Sie möchten ein Verzeichnis entfernen Konfigurationen/ die Dateien und andere Verzeichnisse enthält.

$BaumKonfigurationen/

Um nun das Verzeichnis configs/ zu entfernen, führen Sie den Befehl rm wie folgt aus:

$rm -rvKonfigurationen/
Oder
$rm -rfvKonfigurationen/

Das Verzeichnis und alle Inhalte (Dateien und Verzeichnis) des Verzeichnisses sollten entfernt werden, wie Sie im Screenshot unten sehen können.

Wenn Sie möchten, können Sie mehrere Verzeichnisse (und deren Inhalt) mit dem Befehl rm wie folgt entfernen:

$rm -rvVerzeichnis1 Verzeichnis2/Weg/zu/Verzeichnis3
Oder
$rm -rfvVerzeichnis1 Verzeichnis2/Weg/zu/Verzeichnis3

HINWEIS: Die -F Option entfernt das Verzeichnis und den Inhalt ohne Sicherheitsüberprüfung. Stellen Sie also sicher, dass sich in dem Verzeichnis, das Sie entfernen möchten, nichts Wichtiges befindet. Weitere Informationen dazu finden Sie im nächsten Abschnitt dieses Artikels.

Sicherheitsüberprüfung vor dem Entfernen von Verzeichnissen von der Befehlszeile:

Ein Verzeichnis enthält viele Dateien und andere Verzeichnisse. Möglicherweise wissen Sie nicht, ob sich dort ständig wichtige Dateien befinden, bevor Sie sie tatsächlich entfernt haben (oh nein!). Daher ist es immer eine gute Idee, Programme wie Baum um zu überprüfen, ob sich in dem Verzeichnis, das Sie entfernen möchten, nichts Wichtiges befindet.

Das Baumprogramm ist sehr einfach zu bedienen. Das Format des Baumbefehls ist:

$Baumpath_to_the_directory

Der Befehl tree ist in den meisten Linux-Distributionen standardmäßig nicht verfügbar. Sie können es jedoch problemlos aus dem offiziellen Paket-Repository Ihrer gewünschten Linux-Distribution installieren.

CentOS 7 und RHEL 7:

Sie können das Baumpaket aus dem offiziellen Paket-Repository von CentOS 7 oder RHEL 7 mit dem YUM-Paketmanager wie folgt installieren:

$sudo lecker installieren -und Baum

Ubuntu/Debian:

Unter Ubuntu, Debian oder anderen Debian-Derivaten können Sie das Baumpaket aus dem offiziellen Paket-Repository mit dem APT-Paketmanager wie folgt installieren:

$sudogeeignetInstallieren -und Baum

Der Befehl rm hat auch eine Sicherheitsprüfungsoption. Du kannst den ... benutzen -ich Option, um rm anzuweisen, zur Bestätigung aufzufordern, bevor Dateien oder Verzeichnisse entfernt werden.

So entfernen Sie ein Verzeichnis sicher Bilder/ Führen Sie mit rm den folgenden Befehl aus:

$rm -riBilder/

Bevor rm in ein Verzeichnis absteigt (einsteigt), wird es zur Bestätigung aufgefordert. Drücken Sie zum Bestätigen und und drücke dann .

rm fordert auch zur Konfiguration auf, bevor eine Datei entfernt wird. Drücken Sie zum Bestätigen und und drücke dann .

Es wird das Verzeichnis nur entfernen, wenn Sie das Entfernen von allem bestätigen. Andernfalls bleiben alle Dateien, die Sie nicht entfernen möchten, zusammen mit den Verzeichnissen. Jetzt haben Sie eine Möglichkeit, die wichtigen Dateien zu verschieben und das Verzeichnis anschließend zu entfernen. Es ist besser, als später zu bereuen.

Die -ich Option wird in einigen Linux-Distributionen standardmäßig aktiviert. Um es zu überschreiben und rm zu zwingen, alles ohne vorherige Aufforderung zu entfernen, verwenden Sie die -F Möglichkeit.

Entfernen von Verzeichnissen mithilfe der grafischen Benutzeroberfläche:

Wenn Sie eine grafische Desktop-Umgebung verwenden, können Sie den in der Desktop-Umgebung enthaltenen Dateimanager (d. h. Nautilus, Dolphin usw.) verwenden, um Verzeichnisse zu entfernen.

Um ein Verzeichnis oder mehrere Verzeichnisse zu entfernen, wählen Sie das Verzeichnis oder die Verzeichnisse aus, die Sie entfernen möchten, und drücken Sie dann + . Ihr Dateimanager sollte Sie auffordern, den Löschvorgang zu bestätigen. Klicken Sie zur Bestätigung auf Löschen wie im Screenshot markiert. Das Verzeichnis oder die Verzeichnisse, die Sie ausgewählt haben, sollten entfernt werden.

So löschen Sie ein Verzeichnis oder mehrere Verzeichnisse in Linux. Danke, dass Sie diesen Artikel gelesen haben.