Golang Datum und Uhrzeit (Datetime)

Golang Datum Und Uhrzeit Datetime



Zeit ist nicht nur für uns Menschen, sondern auch für Geräte unglaublich wichtig. Wenn es um Zeitstempel geht, spielen sie eine unglaubliche Rolle, da sie es uns ermöglichen, zeitbezogene Daten aufzuzeichnen und zu manipulieren.

In Go gibt es das Paket „time“, das viele Tools und Funktionen für die Arbeit mit zeitbezogenen Vorgängen, einschließlich Zeitstempeln, enthält.

In diesem Tutorial lernen wir etwas über datetime und wie man damit in Go arbeitet, ohne die externen Pakete zu verwenden.







Was ist Datetime?

Datetime bezieht sich auf die Kombination von Datums- (Kalenderdatum) und Zeitinformationen (Uhrzeit). Es enthält Details wie Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute, Sekunde und Zeitzonenversatz.



Erstellen Sie eine Datetime in Go

In Go können wir mithilfe der Funktion time.Now() eine Datums- und Uhrzeitangabe erstellen, die die aktuelle Zeit in der lokalen Zeitzone zurückgibt.



Ein Beispiel ist wie folgt:





Paket main
importieren (
„fmt“
'Zeit'
)
Funktion main ( ) {
aktuelle Uhrzeit : = Zeit . Jetzt ( )
fmt. Druckenln ( 'Aktuelle Uhrzeit:' , aktuelle Uhrzeit )
}

Dies sollte die aktuelle Uhrzeit zurückgeben und auf der Konsole ausgeben. Die Funktion verwendet die Zeitzone, die im aktuellen Gerät konfiguriert ist.

Beispielausgabe:



Aktuelle Uhrzeit: 2023 - elf - 30 10 : 39 : 34.810855 + 0300 ESSEN m = + 0,000544667

Datum/Uhrzeit formatieren

Wir können Datum und Uhrzeit auch so formatieren, dass sie bestimmten Layouts folgen, was hinsichtlich Konsistenz und Vorlage sehr nützlich ist.

Wir können die Layoutkonstanten wie „2006-01-02 15:04:05“ verwenden, um das gewünschte Format zu definieren. Betrachten Sie ein Beispiel wie folgt:

Paket main
importieren (
„fmt“
'Zeit'
)
Funktion main ( ) {
aktuelle Uhrzeit : = Zeit . Jetzt ( )
formattedTime: = aktuelle Uhrzeit. Format ( „2006-01-02 15:04:05“ )
fmt. Druckenln ( „Formatierte Zeit:“ , formattedTime )
}

Resultierende Ausgabe:

Formatierte Zeit: 2023 - elf - 30 10 : 41 : 59

Analysieren der Datetime

Um eine Zeichenfolge in eine Datums-/Uhrzeitangabe umzuwandeln, können wir die Funktion „time.Parse“ verwenden und das Layout angeben, das der Eingabezeichenfolge entspricht.

Paket main
importieren (
„fmt“
'Zeit'
)
Funktion main ( ) {
Eingabezeit: = „2023-11-30 10:41:59“
analysierte Zeit , irren : = Zeit . Analysieren ( „2006-01-02 15:04:05“ , Eingabezeit )
Wenn irren != Null {
fmt. Druckenln ( 'Fehler:' , irren )
} anders {
fmt. Druckenln ( „Geparste Zeit:“ , analysierte Zeit )
}
}

Die resultierende Ausgabe lautet wie folgt:

Geparste Zeit: 2023 - elf - 30 10 : 41 : 59 + 0000 koordinierte Weltzeit

Einstellen der Zeitzonen

Wir können auch die Zielzeitzone angeben, ohne die Zeitzone des Host-Computers tatsächlich zu ändern.

Wir können die Funktion „time.LoadLocation“ verwenden, um einen „time.Location“-Wert zu erhalten, der eine bestimmte Zeitzone darstellt, und ihn dann auf eine Datums- und Uhrzeiteinstellung festzulegen.

Paket main
importieren (
„fmt“
'Zeit'
)
Funktion main ( ) {
Ort , _: = Zeit . Ladeort ( „Amerika/New_York“ )
aktuelle Uhrzeit : = Zeit . Jetzt ( ) . In ( Ort )
fmt. Druckenln ( „Aktuelle Zeit in New York:“ , aktuelle Uhrzeit )
}

Ausgabe:

Aktuelle Uhrzeit In New York: 2023 - elf - 30 02 : Vier fünf : 44.28346 - 0500 OST

Dies gibt die aktuelle Zeit am angegebenen Ort zurück.

Abschluss

In diesem Tutorial haben wir gelernt, wie man datetime in Go verwendet und damit arbeitet, indem wir das Paket „time“ und die bereitgestellten Methoden genutzt haben.