Windows 10 kann nicht zurückgesetzt werden. Die Wiederherstellungsumgebung - Winhelponline konnte nicht gefunden werden

Can T Reset Windows 10

Wenn Sie versuchen, die zu verwenden Setzen Sie diesen PC zurück Wenn Sie Windows 10 zurücksetzen ('Alles entfernen') oder aktualisieren ('Meine Dateien behalten'), wird möglicherweise der folgende Fehler angezeigt:



Die Wiederherstellungsumgebung konnte nicht gefunden werden



Legen Sie Ihr Windows-Installations- oder Wiederherstellungsmedium ein und starten Sie Ihren PC mit dem Medium neu.



konnte die Wiederherstellungsumgebung nicht finden - reaentc.exe

Dieser Fehler tritt auf, wenn die Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE) deaktiviert ist oder wenn das WinRE-Image im System beschädigt ist.



Tipps Glühbirne SymbolUnabhängig von diesem Problem sollten Sie in der Lage sein, einen Aktualisierungs- oder Rücksetzvorgang auszuführen, indem Sie den Computer mit Ihrem Computer starten Windows 10 Setup-Datenträger .

Wenn die Windows RE-Funktion auf dem Computer deaktiviert ist und Sie Windows RE starten (ohne Setup- oder Reparaturdiskette), sind die folgenden Funktionen verfügbar fehlt in der Windows-Wiederherstellungsumgebung:

Wenn Windows RE deaktiviert oder beschädigt ist, tritt der folgende Fehler auf, wenn Sie versuchen, ein Windows 10-Wiederherstellungslaufwerk (USB) zu erstellen.

Wir können

Auf diesem PC kann kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt werden

Einige erforderliche Dateien fehlen. Verwenden Sie Ihre Windows-Installations-CD oder -Medien, um Probleme zu beheben, wenn Ihr PC nicht gestartet werden kann.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben Die Wiederherstellungsumgebung konnte nicht gefunden werden und Auf diesem PC kann kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt werden Fehler durch Aktivieren oder Reparieren der Windows-Wiederherstellungsumgebungsfunktion.

Behebung des Fehlers 'Die Wiederherstellungsumgebung konnte nicht gefunden werden'

  1. Lassen Sie uns zunächst den Status von Windows RE auf dem Computer überprüfen. Öffnen Sie dazu eine admin Eingabeaufforderung Fenster, und geben Sie dann den folgenden Befehl ein:
    reagenz / info

    konnte die Wiederherstellungsumgebung nicht finden - reaentc.exe

    Der obige Befehl zeigt die Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE) und die Konfiguration zum Zurücksetzen des Systems.

    Hier ist eine Beispielausgabe:

    Windows RE-Status: Aktiviert
    Windows RE-Speicherort: \? GLOBALROOT device harddisk0 partition2 Recovery WindowsRE
    Kennung der Startkonfigurationsdaten (BCD): 1216a3d1-d870-11ea-a9e9-1866da06b846
    Speicherort des Wiederherstellungsimages:
    Wiederherstellungsimage-Index: 0
    Benutzerdefinierter Bildspeicherort:
    Benutzerdefinierter Bildindex: 0

  2. Auf der anderen Seite, wenn die Windows RE-Status zeigt sich als Behindert oder wenn die Windows RE-Speicherort ist leer, hier ist der Befehl, den Sie ausführen müssen:
    reagenz / aktivieren

    Dadurch wird die Windows-Wiederherstellungsumgebung auf dem Computer aktiviert.

    konnte die Wiederherstellungsumgebung nicht finden - reaentc.exe

    Wenn Sie den Befehl enable ausführen, geschieht im Hintergrund die Windows RE-Image-Datei ( Winre.wim ) wird aus dem kopiert Windows System32 Recovery zum C: Wiederherstellung WindowsRE Ordner und die Boot-Konfigurationseinträge (BCD) werden entsprechend aktualisiert.

Kann Windows RE nicht aktivieren?

Wenn beim Aktivieren von Windows RE mithilfe der Befehlszeile von reaentc.exe Fehler auftreten, finden Sie eine Lösung im nächsten Abschnitt, „Reparieren oder Wiederherstellen der Windows-Wiederherstellungsumgebung“.

Reparieren oder Wiederherstellen der Windows-Wiederherstellungsumgebung

Wenn das Windows RE-Image Winre.wim Fehlt die Quelle oder ist sie beschädigt, tritt beim Ausführen des folgenden Fehlers auf reagentc.exe / enable Befehlszeile:

REAGENTC.EXE: Das Windows RE-Image wurde nicht gefunden.

konnte die Wiederherstellungsumgebung nicht finden - reaentc.exe

Um dies zu lösen, müssen wir Extrakt eine frische Kopie von Winre.wim von der Windows 10 Setup-Festplatte oder ISO. Folge diesen Schritten:

Tipps Glühbirne SymbolStellen Sie für maximale Kompatibilität sicher, dass Sie die Option auswählen Version von Windows 10 ISO / DVD das passt zum Version von Windows 10 derzeit installiert. Sie können jede Version von Windows 10 ISO herunterladen mit Rufus .

  1. Extrakt Winre.wim von dem install.wim Datei auf der Windows Setup-Festplatte oder ISO. Detaillierte Anweisungen finden Sie im Artikel So extrahieren Sie Dateien von Windows 10 ISO oder DVD (Install.wim) Nehmen wir an, Sie extrahieren Winre.wim von der ISO / DVD-Quelle zum D: Fahren Sie gemäß den Anweisungen im oben verlinkten Artikel.
  2. Öffnen Sie als nächstes eine admin Eingabeaufforderung Fenster, und geben Sie den folgenden Befehl ein:
    cd / d C:  Wiederherstellung  WindowsRE

    Wenn der obige Befehl erfolgreich ist, wird angezeigt C: Wiederherstellung WindowsRE in der Eingabeaufforderung.

  3. Geben Sie jetzt den folgenden Befehl ein:
    Kopieren Sie D:  Winre.wim

    Sie sollten das sehen 1 Datei (en) kopiert Nachricht in der Ausgabe. Die Datei Winre.wim was wir zum extrahiert haben D: Laufwerk, wird jetzt auf das kopiert C: Wiederherstellung WindowsRE Mappe.

  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
    Reagenz / Setreimage / Pfad C:  Recovery  WindowsRE

    Die Ausgabe sollte ähnlich wie folgt aussehen:

    Verzeichnis festgelegt auf: \?  GLOBALROOT  device  harddisk0  partition2  Recovery  WindowsRE REAGENTC.EXE: Vorgang erfolgreich.
    Der obige Pfad beginnt mit dem GLOBALROOT ist die symbolische Verknüpfung, die auf die verweist Wiederherstellung WindowsRE Ordner auf dem Laufwerk C:. Die Partitionsnummer und die Festplattennummer variieren je nach Konfiguration jedes Computers. Beachten Sie, dass die Datei Winre.wim muss in diesem Ordner vorhanden sein, bevor das ausgeführt wird reaentc.exe / setreimage Befehlszeile. Andernfalls wird der Fehler angezeigt REAGENTC.EXE: Im angegebenen Pfad wurde kein gültiges Bild gefunden.
  5. Führen Sie abschließend den folgenden Befehl aus, um die Windows-Wiederherstellungsumgebung zu aktivieren und die BCD-Einträge (Boot Configuration Data) neu zu konfigurieren Systemreservierte Partition .
    reagenz / aktivieren
  6. Wenn du siehst REAGENTC.EXE: Operation erfolgreich Geben Sie in der Ausgabe des vorherigen Befehls den folgenden Befehl ein, um zu überprüfen, ob die Windows-Wiederherstellungsumgebung aktiviert ist:
    reagenz / info

    Sie sollten so etwas in der Ausgabe sehen.

    Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE) und Konfiguration zum Zurücksetzen des Systems Windows RE-Status: aktiviert Windows RE-Speicherort: \?  GLOBALROOT  device  harddisk0  partition2  Recovery  WindowsRE-Kennung für Boot-Konfigurationsdaten (BCD): 1216a3d5-d870-11ea-a9e9-1866da06b846 Speicherort des Wiederherstellungsabbilds: Index des Wiederherstellungsabbilds: 0 Speicherort des benutzerdefinierten Abbilds: Benutzerdefiniert Bildindex: 0 REAGENTC.EXE: Operation erfolgreich. konnte die Wiederherstellungsumgebung nicht finden - reaentc.exe

Sie sollten jetzt in der Lage sein, die Funktionen Zurücksetzen oder Aktualisieren auf der Seite Einstellungen zu verwenden.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, werden Sie auch feststellen, dass die Tools wie Startreparatur, Systemwiederherstellung, Deinstallieren von Updates usw. wieder in der wiederhergestellt werden Windows RE Seite. Der Fehler beim Erstellen des Windows 10-Wiederherstellungslaufwerks Auf diesem PC kann kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt werden wäre auch gelöst.


Eine kleine Anfrage: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, teilen Sie ihn bitte mit.

Ein 'winziger' Anteil von Ihnen würde ernsthaft zum Wachstum dieses Blogs beitragen. Einige großartige Vorschläge:
  • Pin es!
  • Teile es mit deinem Lieblingsblog + Facebook, Reddit
  • Tweete es!
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, mein Leser. Es dauert nicht länger als 10 Sekunden. Die Share-Schaltflächen befinden sich direkt unten. :) :)