Bash: If, Else If, ​​Else Beispiele

Bash If Else If Else Examples

Bedingte Bash-Anweisungen sind solche, die es uns ermöglichen, Maßnahmen gegen verschiedene Bedingungen zu ergreifen. Diese Anweisungen implementieren Codeblöcke, basierend darauf, ob die vom Programmierer angegebene Bedingung wahr oder falsch ausgewertet wird. Wenn es als wahr ausgewertet wird, wird ein bestimmter Codeblock ausgeführt, andernfalls gehe zur nächsten Bedingung.

Es gibt verschiedene Arten von bedingten Anweisungen in Bash:



  1. if-Anweisung
  2. if-else-Anweisung
  3. if..elif..else-Anweisung
  4. Verschachtelt

In diesem Artikel lernen wir eine der bedingten Anweisungen if, elseif, else zusammen mit einigen Beispielen kennen. In mehreren anderen Sprachen wird das Elif als elseif oder else if geschrieben. Die elif-Anweisung hilft uns, Entscheidungen zwischen verschiedenen Entscheidungen zu treffen.



Die Syntax von if, elseif, else lautet:



wenn <Testausdruck>;dann
<Befehlsausführung>
elif <Testausdruck>;dann
<Befehlsausführung>
anders
<Befehlsausführung>
Sein

Auf das Schlüsselwort if’ folgt die Bedingung, die Sie überprüfen möchten. In dieser if-else-if-Bedingungsanweisung werden die Ausdrücke von oben nach unten ausgewertet.

  • Es folgt dann Stichwort.
  • Danach werden, wenn ein Ausdruck als wahr ausgewertet wird, entsprechende Anweisungen ausgeführt. Wenn der Ausdruck als falsch ausgewertet wird, wird die entsprechende Anweisung innerhalb des elif ausgeführt.
  • Wenn keine der Bedingungen zutrifft, wird die Anweisung innerhalb des else-Blocks ausgeführt.

Beispiel 1

Das elif (else if) wird für mehrere if-Bedingungen verwendet. Falls die erste Bedingung falsch wird, prüfen Sie eine weitere if-Bedingung. Im folgenden Beispiel nehmen wir Eingaben des Benutzers entgegen und zeigen entsprechende Anweisungen an.

  • Verwenden Sie die if-Bedingung, um zu überprüfen, ob die Markierungen größer oder gleich 80 sind. Wenn die Bedingung wahr ist, wird Excellent mit dem echo-Befehl unter dem then-Block gedruckt.
  • Wenn die erste Bedingung als falsch ausgewertet wird, wird die elif-Bedingung verwendet, um zu überprüfen, ob Markierungen größer oder gleich 70 sind. Wenn dies als wahr ausgewertet wird, wird Good ausgegeben.
  • Wenn keine der obigen Bedingungen als wahr ausgewertet wird, wird zur else-Bedingung gewechselt und Befriedigend ausgegeben.
lesen -P 'Zeichen eingeben: 'Marken
wenn [ $marks -geben Sie 80 ]
dann
rauswerfen 'Exzellent'

elif [ $marks -geben Sie 60 ]
dann
rauswerfen 'Gut'

anders
rauswerfen 'Befriedigend'
Sein

Beispiel 2:

Wir wollen zum Beispiel die Noten für einen bestimmten Kurs dokumentieren. Die Gesamtpunktzahl beträgt 200 mit 100 Punkten für Quiz und 100 für Aufgaben. Wir möchten die Summe der Aufgaben und Tests anzeigen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Gesamtzahl 200 nicht überschreitet.



  1. Nehmen Sie die Eingaben an: quiz_marks und Assigns_marks
  2. Stellen Sie sicher, dass keiner der beiden Eingänge die maximal möglichen Punkte für jeden von ihnen überschreitet, d. h. 100, indem Sie die if- und elif-Bedingungen verwenden.
  3. Wenn entweder die Eingabe quiz_marks oder Assigns_marks 100 überschreitet, zeigen Sie mithilfe des echo-Befehls eine Warnmeldung an.
  • Bitte überprüfen Sie die Eingabezeichen für Quiz
  • Bitte überprüfen Sie die Eingabezeichen für Zuordnungen
  1. Wenn keine der obigen Bedingungen zutrifft, d. h. keine der Markierungen überschreitet 100, gehe zur else-Bedingung und zeige die Summe der Markierungen mit dem Echo-Befehl an.
#!/bin/bash
lesen -P 'Theoriezeichen eingeben: 'quiz_marks
lesen -P 'Praktische Noten eingeben: 'Aufgaben_Markierungen
wenn (($quiz_marks > fünfzig));
dann
rauswerfen 'Bitte überprüfen Sie die Eingabezeichen für Quiz.'
elif (($assignments_marks > fünfzig));
dann
rauswerfen 'Bitte überprüfen Sie die Eingabezeichen auf Zuordnungen.'
anders
rauswerfen ' Deine Gesamtpunktzahl: sum=$(( Quiz_Marken + Aufgaben_Marken)) '
Sein

Beispiel 3:

Nehmen wir ein weiteres Beispiel für ein Bankkontoprogramm, in dem wir drei separate Ausgaben für 3 verschiedene Situationen haben möchten:

  • Der Saldo ist kleiner als Null
  • Der Saldo ist Null
  • Der Saldo ist über Null

Verwenden Sie im folgenden Programm beispielsweise die Anweisungen if, elif, else, um verschiedene Ausgaben in verschiedenen Szenarien anzuzeigen:

  1. Verwenden Sie die if-Bedingung, um zu überprüfen, ob der Saldo kleiner als Null ist. Wenn diese Bedingung als wahr ausgewertet wird, zeigen Sie die Meldung mit dem Echo-Befehl an: Saldo ist kleiner als Null, Bitte fügen Sie mehr Geld hinzu, sonst wird Ihnen eine Strafe in Rechnung gestellt.
  2. Wenn die obige Bedingung nicht übereinstimmt, verwenden Sie die elif-Bedingung, um zu überprüfen, ob der Saldo gleich Null ist. Wenn es als wahr ausgewertet wird, zeigen Sie die Meldung an: Guthaben ist Null, bitte fügen Sie Geld hinzu
  3. Wenn keine der obigen Bedingungen zutrifft, verwenden Sie die else-Bedingung, um Folgendes anzuzeigen: Ihr Guthaben ist über Null.
#!/bin/bash
Gleichgewicht=900
wenn ((Gleichgewicht< 0));dann
rauswerfen 'Guthaben ist kleiner als Null. Bitte fügen Sie mehr Geld hinzu, sonst wird Ihnen eine Strafe in Rechnung gestellt.'
elif ((Gleichgewicht ==0));dann
rauswerfen 'Guthaben ist Null, bitte fügen Sie Geld hinzu'
anders
rauswerfen 'Ihr Kontostand ist über Null.'
Sein

Aus den obigen Beispielen für die bedingte Anweisung if, elif, else sollten Sie nun verstehen, wie diese bedingte Anweisung funktioniert und wo sie in verschiedenen Szenarien verwendet werden kann. Ich hoffe, Ihnen hat der Artikel gefallen.